PBportal.de - Das Paintball-Forum
Anzeige

Differenzierung zwischen Full Auto, Autoresponse und RT
Alt 24.06.2003, 11:47 Uhr   #1
patrick
Mitglied

Offline
Seit: 14.06.2001
Beiträge: 140.559
0 patrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunftpatrick hat eine strahlende Zukunft
Differenzierung zwischen Full Auto, Autoresponse und RT

by: Snyper

Differenzierung zwischen Full Auto, Autoresponse und RT

- Full Auto (incl. Burst):
Wenn man durch abdrücken und halten im angezogenem Zustand (des Triggers) eine durchgehende Salve an Schüssen (egal mit welcher Schußzahl pro Sekunde) erziehlen kann ist die Waffe vollautomatisch und laut deutschem Gesetz generell verboten.
Das gleiche gilt für die sogenannten "Burst Modes"!

- Autoresponse:
Bei einem Autoresponse Trigger/Frame werden pro Abzugszyklus (ein Abzugszyklus besteht aus 1.betätigen des Abzugs->2.Schuß->3.lösen des Triggers) 2 Schüsse ausgelöst (1.betätigen des Abzugs->2.Schuß->3.lösen des Triggers->4.Schuß)
Dadurch kann ebenfalls eine sehr hohe ROF erreicht werden weil man doppelt so schnell schießt wie man triggert.

Laut deutschem Gesetz ist bei Waffen lediglich der "Drei Stufen Azugszyklus" (Semi-Automatisch) erlaubt.Das heißt wie schon beschrieben,1.abdrücken->2.Schuß->3.lösen des Triggers.

Somit sind vollautomatische Markierer und Markierer mit Autoresponse-Trigger in Deutschland definitiv nicht erlaubt und somit auch nicht auf deutschen Paintballfeldern zugelassen.

- Reactive Trigger (Hier am Beispiel der Automag mit RT/Retro/X-Valve):
Bei dem RT-Valve wird der Triggerrod der Mag vom Valve (durch den HP Druck) nur nach vorne gedrückt.
Betätigt man den Abzug nur einmal löst sich auch nur ein Schuß.
Es gibt aber einen gewissen "Druckpunkt" an dem man den Druck mit deinem Finger quasi nur beibehalten musst (der Finger bewegt sich trotzdem noch vor und zurück) und man erzeugt den RT-Effekt.
Laut deutschem Gesetz ist der RT-Effekt legal,da der "Drei Stufen Azugszyklus" eingehalten wird.
(Der gesamte Bewegungsablauf von Betätigung bis Entlastung (innerhalb dessen wird nur ein einziger Gasausstoß ausgelöst) des Triggers durch das "vibrieren" des Fingers wird als ein Zyklus angesehen).
WICHTIG: Da der Trigger sich ständig bewegt, ist es kein Full-Auto!!!
Somit ist es auf deutschen Spielfeldern vollkommen legal mit einer RT/Retro/X-Valve Mag zu spielen,egal wie viele Schüsse pro Sekunde den Lauf verlassen!

Die "reaktivität" des Abzugs lässt sich durch einstellen des HP Eingangsdruckes auf das Valve noch verstärken oder schwächen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
paintball


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:09 Uhr.

Anzeige


© PBportal.de - alle Rechte vorbehalten.
powered by vBulletin


» Sponsoren
PE-Paintball.de
Planet Eclipse
Paintball Sports
Paintball-Land
Der Abenteuerladen
Planet-Paintball
Paintball Mannheim
Paintballfarm
Paintball-Arena