PBportal.de - Das Paintball-Forum
Anzeige

Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 25.10.2014, 08:02 Uhr   #1
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hey liebe Paintballcommunity,

ich habe ein riesen Problem mit meiner G4. Nach ca 2000 Paints ist mir auf dem Feld eine Dichtung durchgehauen. Die Folge: Totales Zischen am Lauf und kein Schuss mehr möglich. Der Spieltag war für mich erledigt und daheim nahm ich die Gun komplett auseinander. Ich wechselte provisorisch alle Oringe und fettet da wo es meiner Meinung nach nötig war. Dann beim testen: Mein OPR ist undicht. Die Druckluft ballert geradezu durch den Griff und ich habe nach wie vor keine Möglichkeit zu schießen. Ich benutze den TechT 7 Bolt und auch das TechT Fett.
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 25.10.2014, 09:43 Uhr   #2
shockwave10k
Mitglied

Offline
Seit: 03.06.2004
Beiträge: 1.582
0 shockwave10k wird schon bald berühmt werdenshockwave10k wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Irgendwie macht mich der Satz "Ich [...] fette da wo es meiner Meinung nach nötig war" betroffen. Wo ist das denn deiner Meinung nach her nötig? Richtig wäre, das man jeden O-Ring fettet, innen und außen, grade wenn der neu aufgezogen wird.

Grundsätzlich wird etwas nur an einem O-Ring undicht. Genau deswegen wird sitzt an der Stelle ja auch einer um das zu verhindern.
Du müsstest etwas präziser sein bitte, wo ist der OPR undicht (oben, unten, kommt Luft aus dem kleinen Loch in der Seite) Was heißt für dich, das die Luft durch den Griff ballert? Kommt die da irgendwo raus oder hast du Boltsticks?

So wie das für mich erstmal klingt (und das ist zu mindestens 50% Spekulation) klemmt der Piston im Regulator oder ist undicht oder kaputt und gibt den unregulierten Druck in den Markierer weiter, das ist aber, wie schon gesagt, nur ein erster Gedanke der mir aufgrund deiner noch etwas ungenauen Schilderung kommt.
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 25.10.2014, 11:45 Uhr   #3
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Die Oringe sind komplett gefettet worden ! Ausnahmslos alle ! Der OPR ist an dem kleinem Loch undicht. Ich habe definitiv keine Boltsticks und mit dem "die Luft ballert durch den Griff" meine ich das sehr viel Luft austritt.

Inwiefern merke ich ob der Piston defekt ist? ich habe das große Reparaturkit -> Hätte also noch Ersatz.

Danke dir erstmal für die schnelle Hilfe
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 25.10.2014, 16:25 Uhr   #4
Black Sam
Mitglied

Offline
Seit: 09.10.2013
Beiträge: 83
0 Black Sam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hallo Insane1,

Wenn ich das jetzt richtig mitgeschnitten habe pfeift die gute alte G4 aus dem kleinen Loch am Front-Regulator!?

Dann wollen wir mal als erstes dieses Problem angehen.

1. den kompletten Front-Regulator zerlegen.

2. Handbuch zur Hand nehmen, Seite 48 aufschlagen

3. Piston seal (77), Kugel (79) und das Blättchen (80) aus dem OPR entnehmen

4. O-Ring (78) am Piston seal (77) auf Beschädigungen prüfen und fetten

5. Die schwarze dichtfläche des Piston seals auf Abnutzungserscheinungen prüfen (Kreisförmige Kerben vom Piston.

6. Bättchen (80) wieder unten in den OPR einsetzen und die Kugel (79) wieder reinmachen. ACHTUNG! Piston seal einsetzen. Jetzt nimmst du den passenden Imbus für die Madenschraube und drehst diese langsam rein (im Uhrzeigersinn) jetzt muss sich das Piston seal nach oben bewegen, wenn ja gut, wenn nicht musste bisschen rumspielen bis die Kugel sauber in dem Pisston seal sitzt. Wenn alles passt mit dem Finger gegen den Piston seal drücken und die Madenschraube solange rausdrehen (gegen den Uhrzeigersinn) bis das Piston seal mit der innenseite des OPR eine plane Fläche ergibt.

7. Pistonführung (75) zur Hand nehmen. O-Ring (76) aussen und O-Ring (78) innen auf Beschädigungen prüfen und ggf. fetten. Prüfe auch dass Gewinde auf Beschädigungen! Wenn alles in Ordnung ist. die Pistonführung einbauen und sachte anziehen. Wenn der innere O-Ring (78) defekt ist, könnte das ein Grund sein warum es dem kleinen Loch pfeift!

8. Piston (74) und O-Ring (71) auf Beschädigungen prüfen. Ist der Piston verbogen, am unteren Teil des Piston der dünne Bereich beschädigt (wenn ja sieht man das auch schon am Pisston seal ) Wenn der O-Ring (71) defekt ist dann ist das der zweite Grund warum es aus dem kleinen Loch am OPR pfeift!

9. Obere Gehäuseteil (70) des OPR prüfen, auch hier die O-Ringe (72) unten und (71) oben auf Beschädigungen prüfen und fetten. Hier darf man auch ruhig ein wenig Fett auf die Gewinde tun. Das hilft einem später wenn man den OPR für eine Wartung zerlegen will Gewinde sollten auch keine Beschädigungen haben.

10. Piston (74) in die Feder (73) einführen, die dünne Unterlegscheibe auf die Pistonführung (75) legen und die Feder mit dem Piston draufstellen und danach das Obere Gehäuseteil mit dem unteren Gehäuse des OPR verschrauben. Gut handfest anziehen.


So jetzt habe ich hier im Grunde eine komplette OPR Wartung beschrieben. Wichtig ist das der O-Ring (78) in der Pistonfürhung (75) und der O-Ring (71) im Piston (74) keine Macken haben, weil der Bereich in dem die Feder sitzt ist drucklos unter normalen Bedingungen. Kommt also Luft aus dem kleinen Loch des OPR dann ist mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit einer der beiden O-Ringe fritte.

Alle Gewinde bis auf die der Madenschraube können ruhig leicht gefettet werden. Im OPR darf auch ruhig etwas mehr Fett zum abschmieren genutzt werden als beim abschmieren des Bolts!

Wenn du das gemacht hast, sollte im idealfall keine Luft mehr aus dem kleinen Loch des OPR strömen. Danach können wir uns dem Folgeproblem widmen. Ich vermute das es an den Dichtungen des Solenoids liegt. Aber zuerst muss der OPR wieder das tun was er soll.

greetz
Black Sam
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 25.10.2014, 19:02 Uhr   #5
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Vielen vielen Dank Black Sam für deine ausgiebige Beschreibung !

Also ich bin jetzt die komplette Liste durchgegangen. Ich habe diverses festgestellt:

1. Die Madenschraube war extrem stark angezogen (Frag mich nicht warum).

2. Ansonsten hat sich das Piston Seal bewegt wie es soll, keine Abnutzungen bei der Kugel, dem Blättchen oder dem Seal. Den Oring habe ich trotzdem gewechselt.

3. Der innere Oring in der Pistonführung war ganz schön drüber, den habe ich gewechselt. Außerdem habe ich kleine Unebenheiten in der Pistonführung festgestellt -> dort wo der Inbusschlüssel angesetzt wird um die Führung zu lösen.

4. Der Piston selbst ist unverbogen, habe trotzdem alle Oringe erneut gewechselt.

Allgemein hab ich alle Oringe und Teile gereinigt, entfettet und neu gefettet. Leider ist meine HP-Flasche alle (Super praktisch.) Ich lasse mir die aber am Montag mal auffüllen und würde dir dann gerne hier im Thread nochmal eine Info geben ob mein OPR wieder funktioniert.

Übrigens: Die Elektronik scheint völlig in Ordnung zu sein. Ich hab ein Klicken vom Soli und heute einen neuen Batterieblock eingesetzt.

Es würde mich ehrlich freuen wenn du dir am Montag evtl. die Zeit nehmen würdest noch einmal drüber zugucken. Deine Beschreibungen waren sehr genau und hilfreich ! Also vielen Dank dafür schonmal !
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 25.10.2014, 19:37 Uhr   #6
Black Sam
Mitglied

Offline
Seit: 09.10.2013
Beiträge: 83
0 Black Sam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hallo Insane1,

Wenn das Seal und der Piston keine offensichtlichen Schäden haben ist das schon mal gut. Es ist immer zu empfehlen bei einem O-Ring-Tausch die entsprechende Stelle zu zu entfetten und zu reinigen. Gummiabrieb und anderer Schmutz, in der O-Ring-Nut kann natürlich zu Undichtigkeiten führen.

Was mich grade etwas stutzen lässt ist deine Aussage, dass die Madenschraube extrem angezogen war. Weil wenn man die Madenschraube bis Anschlag reindreht dann wird das Seal gegen den Piston gedrückt und dadurch geht garnix mehr an der G4. Da Keine Luft vom ASA zum Solenoid geleitet werden kann. Je mehr man die Madenschraube reindreht um so geringer ist der Arbeitsdruck für den Bolt.

War die Madenschraube vom Händler her "zugeklebt"? Also musstest du da vorher Zeug aus der Madenschraube rauspuhlen?

Wenn der O-Ring in der Pistonführung schon ziemlich gammelig war, würde das zumindest erklären warum es aus dem kleinen Loch gepfiffen hat. Wenn der Innensechskant für die Imbusschraube etwas verorgelt ist, macht das erstmal nicht. Weil damit kommt der Piston nicht in Kontakt.

Grundsätzlicher Tipp zum Thema O-Ringe, niemals mit scharfkantigem Werkzeug drangehen. Sprich Schraubendreher Nagelschere, Schlüssel usw. sind der Tod für O-Ringe. So Dinge kann man benutzen um O-Ringe zu entfernen, aber niemals nie nicht zum reinmachen. Wenn man zu so Hilfsmitteln greifen muss zum entfernen der O-Ringe, dann ist darauf zu achten, dass man keine Kratzer in die O-Ring-Nuten macht. Ein nicht verorgelter Imbus oder ein Zahnstocher wären da ein besserer Helfer bei der De-/Montage.

Das die Elektronik schon mal akkustisch ihre Funktion mitteilt ist schonmal positiv zu werten, aber am und im Solenoid sind auch insgesamt 6 O-Ringe verbaut. Also nur weils klickt heißt das noch lange nicht, dass alles 100%ig in Ordnung ist.

Gib am Montag nochmal ein Feedback ob der OPR erstmal wieder so weit tut. Vllt. das nächstemal bei der Fehlerbeschreibung etwas ausführlicher schildern was die Gute macht und was nicht. Je detaillierter der Fehler beschrieben wird um so schneller und effektiver kann eine Diagnose gestellt werden und hält die Beiträge mit der Lösungsbeschreibung kompakter

greetz
Black Sam
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 25.10.2014, 19:59 Uhr   #7
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hey Sam,

Die Madenschraube war nicht verplombt oder so. Aber extrem angezogen. Zum Oring entfernen benutze ich eine Zahnarztsonde ! Das reinfummeln bekomme ich normalerweise mit den Fingern hin, ansonsten benutz ich auch gern die kleinen Wattestäbchen.

Ich habe gehört der Hyper 3 von DYE soll eine super Alternative zum normalem Reg sein? Würdest du da eventuell einen Wechsel empfehlen?


Ich melde mich Montag ! Aber vielen Dank schon einmal !

mfg
Insane
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 16:19 Uhr   #8
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hallöchen ich bin es wieder.

Dank deiner super Beschreibung funktioniert der OPR wieder genau so wie er soll. Die Druckluft läuft bis in den Lauf und ich habe wieder den ganz normalen Luftfluss. Jetzt aber das nächste Problem: Die G4 löst nach wie vor keinen Schuss aus.

Die Paints erkennt er, die Augen habe ich gereinigt etc. Aber nach wie vor kein Schuss möglich. Du sagtest etwas vom Soli? Könntest du mir das näher beschreiben? Wie verhindere ich, dass Dichtungen im Soli platzen, wenn das der Fall sein sollte?
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 17:11 Uhr   #9
Black Sam
Mitglied

Offline
Seit: 09.10.2013
Beiträge: 83
0 Black Sam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hallo Insane1,

das der OPR tut wie er soll, klingt ja schonmal positiv.

Wie du aber feststellen kannst das die Luft nach dem OPR ihren geregelten weg findet, ist mir grade etwas schleierhaft aber okay.

Machen wir mal einen kleinen Test.

1. Bottle vom ASA trennen (also runterschrauben).

2. Dann löse bitte VORSICHTIG! die Backcap. Weil in der Schusskammer könnte sich Druck aufgebaut haben. Also bitte aufpassen!

3. Wenn die Backcap runter hast. Den Bolt mit dem Finger in die vordere Endlage schieben. (dafür solltest du natürlich den Orginalbolt und Orginalbackcap einsetzen)

3.1 solltest du widererwarten keinen Orginalbolt und Backcap haben (was schlecht wäre) kannst du bei ausgebautem Bolt so Druckluft drauf geben, aber hier ist absolute vorsicht geboten! Weil dann müsste dir aus der kleinen Bohrung unterhalb der Schusskammer ordentlich Druckluft entgegen kommen (am besten deine Maske aufziehen). Also schau mal rein, aber bitte bevor du Druckluft drauf gibst. Nicht das dir irgendwelcher Dreck in die Augen gepustet wird. Diesen Punkt machst du aber komplett auf eigenes Risiko!!! Hier gilt erst denken und Sicherheitsmaßnahmen ergreifen bevor man dem System Luft gibt.

4. Prüfe bei der Gelegenheit auch gleich mal die beiden O-Ringe an der Backcap und ggf. auch noch etwas Fett dran machen.

5. Backcap wieder montieren

6. Bottle ans ASA und dann Druck aufs System geben

Jetzt muss der Bolt z.z. (ziemlich zügig ) in die hintere Endlage befördert werden, was mit einem hörbaren *glock*passieren müsste.

Wenn ja, dann schalte mal die Augen aus und triggere mal "leer", also ohne Lauf und Hopper und natürlich ohne Paint.

Pfust die Gute denn noch an irgendeiner Stelle?

Wenn der Soli die internen O-Ringe, siehe Explosionszeichnung auf Seite 48, da sind 4 Mini-O-Ringe auf einer "Kolbenstange" (Nennt man das so!? *grübel* naja egal), tatsächlich gefressen oder "geplatzt" sein, dann wirste das Soli, vermutlich, eh in die Tonne treten können.

Ich tue mich grade schwer damit eine Anleitung zu schreiben, wie man das Soli techt, weil das selbst der Tech vom Importeur sagt, er geht nur sehr sehr ungern da dran. Liegt daran das im Soli die Strömungskanäle ziemlich "scharfkantig" sind, zwangsweise, und man beim einsetzen der Kolbenstange diese Mini-O-Ringe mit hoher Wahrscheinlichkeit beim zusammenbauen grade wieder killt. :/ Deshalb, am Soli selbst basteln, nur dann wenn man definitiv alles andere als Fehlerquelle ausschließen kann.

Was du machen kannst, das Soli als Block vom Frame schrauben, ist mit 2 schrauben mit dem Frame verbunden. Außen hat der Soli 2 O-Ringe, also zwischen Soli und Frame. Wenn die Defekt sind dann pfeift es aus dem Frame raus.

Wenn du Batterien, Augen und vorallem den TechT 7 Bolt als Fehlerquelle zu 120% ausschließen kannst, dann solltest du überlegen die einen neues Soli einzubauen oder den alten zu techen. Aber für das techen kann ich dir definitiv keine Garantie geben das der Soli danach wieder tut. Ideal wäre wenn du für so einen Fall ein Ersatzsoli zu hause hast.

greetz
Black Sam
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 17:24 Uhr   #10
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hey Sam !

Was ist die "backcap"? Und wie Stelle in an der G4 die Augen aus? Kannst du mir das kurz beschreiben? Original Bolt habe ich natürlich noch !
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 18:00 Uhr   #11
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

So habe soweit alles getan was du gesagt hast !

Leider ist der Bolt nicht zurück in seine Hintere Endlage gegangen ! Was ist hier jetzt die Ursache? Habe selbstverständlich den Original Bolz benutzt !
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 18:04 Uhr   #12
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Übrigens: Ohne Bolt passiert genau das was du sagst, die Druckluft kommt aus dem Loch hinter der Schusskammet rausgeschossen ! Liegt das ganze jetzt an meinen Bolts? Ich kann mir da irgendwie keinen Reim drauf machen !
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 18:27 Uhr   #13
Black Sam
Mitglied

Offline
Seit: 09.10.2013
Beiträge: 83
0 Black Sam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hallo Insane1,

jetzt wirds langsam Interessant.

1. Backcap ist die Verschlusskappe (7) siehe Explosionszeichnung auf Seite 48

2. Augen ausschalten, siehe Seite 22 des Manuals

3. Der Bolt geht nicht in die Endlage zurück.
Gründe:
-Zu wenig Druck nach dem OPR
-Soli ist defekt
-Bolt ist extrem schwergängig
-Dreck in den Luftkanälen im Body

Wie gehen wir nun vor?

1. Bolt in vorderer Endlage, Druckluft auf das System geben und dann drückst du von vorne (also da wo du normalerweise den Lauf draufschraubt und drückst mit viel Gefühl den Bolt nach hinten. Fühle ob der Bolt schwergängig ist oder nicht und ob der Bolt ab einer bestimmten Position von der Druckluft in die Endlage gedrückt wird.

Sollte das passieren, heißt es Bolt neu fetten (ich hoffe du hast ihn gefettet bevor ihn verbaut hast) und nochmal das ganze Spiel durch exerzieren.

2. Bolt in vorderer Endlage, Druckluft auf das System geben und dann vorsichtig und langsam die Madenschraube am OPR gegen den Uhrzeigersinn drehen und hoffen das der Bolt irgendwann von alleine in die hintere Endlage schnellt. Die Madenschraube max. nur soweit rausdrehen bis die Schraube bündig mit dem Gehäuse ist, nicht weiter rausdrehen!

2.1 O-Ringe an Backcap und in der Schusskammer tauschen und nochmal testen.

3. Ersatzsoli verbauen und/oder den alten Soli zerlegen und techen (Siehe Seite 40 des Manuals) und das ganze nochmal probieren.

4. Wenn das alles NICHT geholfen hat, bei Paintball-Land anrufen und einschicken.

Weil ab dem Punkt kann dir fast nur noch der Importeur helfen. Hier ist Fahnenstange Ende erreicht was Ferndiagnose angeht. Hier müsste ich selber den Markierer in die Hände nehmen und rumprobieren um evtl. noch was zu finden.

greetz
Black Sam
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 19:31 Uhr   #14
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hey Sam,

Also ich bin jedem deiner Schritte gefolgt, der Bolt war natürlich gefettet. Aber er sprang zu keinem Punkt zurück zum hinteren Endstand. Er ging nie von allein. Auch das mit der Madenschraube hat zu nichts gebracht. Alle Oringe im Body und die am Backcap habe ich gewechselt und neu gewechselt !

Ich habe auch das Ersatzsoli verbaut ! Danach kam deutlich weniger Luft in den Lauf ! Es wirkt Immernoch als wäre eine Dichtung defekt ! Es zischt Luft im Lauf, ist das normal? Ich verzweifle wirklich bald.

Mit freundlichen Grüßen,
Insane
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 19:39 Uhr   #15
Black Sam
Mitglied

Offline
Seit: 09.10.2013
Beiträge: 83
0 Black Sam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hallo Insane1,

jetzt müsstest du mir erklären was genau meinst mit "kam weniger Luft in den Lauf" meinst. Wenn du den Markierer bis auf den Lauf komplett zusammengebaut hast, wo komm dann Luft raus? Notfalls solltest du ein Bild machen und die Stelle wo es pfust oder pfeift markieren.
Weil jetzt wird es langsam dünn mit Fehlern.

Im Normalfall darf niergends Luft ausströmen. Die beiden Madenschrauben im Body vorne unterhalb der Laufaufnahme hast du hoffentlich NICHT angerührt.

Vllt. hat jemand anderes noch einen Geistesblitz.

Greetz
Black Sam
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 19:46 Uhr   #16
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Nein die Madenschrauben dort habe ich nicht angerührt ! Die Luft strömt vorne aus dem Bolt wenn ich ihn in der vorderen Endlage habe !
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 27.10.2014, 20:58 Uhr   #17
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Okay, kleine Neuigkeit. Wenn ich den TechT 7 Bolt drin habe zischt keine Luft mehr, absolut gar nichts. Einen Schuss bekomme ich trotzdem nicht raus.
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 28.10.2014, 22:15 Uhr   #18
Black Sam
Mitglied

Offline
Seit: 09.10.2013
Beiträge: 83
0 Black Sam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hallo Insane1,

wie gesagt langsam bin ich mit meinem ferndiagnostischem Latein am Ende.

Fassen wir mal zusammen:

OPR scheint ja wieder zu funzen
Soleniod gewechselt, gleiches Fehlerbild, ergo Solenoid scheint okay zu sein

Wenn der Orginalbolt drin is und in der vorderen Endlage steht, strömt Luft aus den Bohrungen des Bolts, wenn du den TechT-Bolt drin hast nicht. Aber es rührt sich, egal mit welchem Bolt, nix.

Jetzt kanns doch eigentlich nur noch an den hinteren 2 O-Ringen in der Schusskammer liegen. Denn wenn du den Bolt ausbaust und dann von oben durch das Feedneck schaust siehst den ersten O-Ring Richtung Lauf und hinten Richtung Bolt den mittleren O-Ring. Hinter diesem O-Ring ist eine Bohrung. Aus dieser Bohrung kommt die Luft um den Bolt nach hinten zu schieben.

Wenn jetzt der mittlere O-Ring fritte wäre, würde die Luft nach vorne entweichen und der Bolt würde nicht in die hintere Endlage gedrückt werden.

Wenn der hintere O-Ring fritte wäre, würde die Luft in den hinteren Teil strömen und somit die Luftkammer füllen die eigentlich dafür zuständig ist das der Bolt in die vorderen Endlage gedrückt wird und somit würde die Luft durch den Bolt und dessen Bohrung nach vorne entweichen.

Schau dir doch einmal die Seite 12 im Manual an, bitte. Da siehst du die Positionen der O-Ringe. Tausche die bitte noch einmal (hast ja im Eingangspost geschrieben du hast schon alle getauscht) aber das ist für mich die einzige logische Lösung für das Fehlerbild.

Der vordere und mittlere O-Ring sind 17,17x1,78 und der hintere O-Ring ist ein 19x2

Prüfe bitte auch ob die O-Ring-Nuten sauber sind und keine Kratzer oder andere Beschädigungen ausweisen. Auch keinen Grat haben, Kerben usw.

Zudem könntest du bei ausgebautem Bolt die Druckluftflasche ansschließen und mit dem Finger durch das Feedneck in die Feuerkammer gehen und fühlen wie stark der Luftstrom ist der aus der Bohrung hinter dem mittleren O-Ring kommt.

Ansonsten wirst du dich wohl wirklich an Paintball-Land wenden müssen.

greetz
Black Sam


P.S.: Einen Punkt habe ich komplett vergessen abzufragen, wie konnte mir das eigentlich passieren!? Aber hast du irgendwelche Einstellungen am Board vorgenommen? Das Orginalboard is verbaut!? Wenn ja dann setze das Board auf Werkseinstellung zurück!

P.P.S.: Sowohl der TechT-Bolt und auch der Orginalbolt sind noch tip top in Schuss!? Weisen also keine Beschädigungen auf?

Geändert von Black Sam (28.10.2014 um 22:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 29.10.2014, 16:40 Uhr   #19
Insane1
Mitglied

Offline
Seit: 08.09.2014
Beiträge: 14
0 Insane1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Hey Sam,

ich war heute beim Paintballshop Hannover und hab die Knifte mal rübergegeben. Du glaubst nicht was rausgekommen ist. Es tut mir im Vorfeld Leid, dass ich deine wertvolle Zeit so missbraucht habe. Anscheinend ist der REG an der Druckluftflasche hin. Wir haben andere Flaschen ausprobiert und alle liefen. Ich weiß nicht wie und warum und auch der Tech von denen konnte sich keinen Reim darauf machen. Ich hab jetzt ne 300 bar Composite Flasche dran und das Ding läuft.

Vielen vielen Dank für deine Hilfe. Ich glaube Dank dir kann ich die Knifte jetzt komplett selber techen.

Thread kann dann soweit zu, es sei denn es möchten noch weitere Leute in den Genuss des Vortextes kommen !
  Mit Zitat antworten

AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !
Alt 29.10.2014, 21:27 Uhr   #20
Black Sam
Mitglied

Offline
Seit: 09.10.2013
Beiträge: 83
0 Black Sam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe ! Jetzt dreht die G4 völlig durch !

Als bleibt mir nur so zu schauen und sage

Naja, um die G4 techen zu können hätte ich mir die Mühe eigentlich sparen können, zumindest in der Ausführlichkeit. Weil dafür hätte ich gleich einen kompletten "How to tech your G4" hier im Forum schreiben können (Abgesehen von meinem Troubleshooting Guide) oder noch besser eine Videoreihe auf youtube einstellen können.

Naja wie dem auch sei, freut mich, dass deine Diva wieder rennt und jetzt wenigstens einmal komplett durchgetecht ist.

Habe noch viel Spass mit ihr und beim Farbe verteilen

greetz
Black Sam
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dangerous power, defekt, dp, g4, luft


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:58 Uhr.

Anzeige


© PBportal.de - alle Rechte vorbehalten.
powered by vBulletin


» Sponsoren
PE-Paintball.de
Planet Eclipse
Paintball Sports
Paintball-Land
Der Abenteuerladen
Planet-Paintball
Paintball Mannheim
Paintballfarm
Paintball-Arena