PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Paintballnetz 3m?


moosi
29.09.2001, 14:44
Hallo Leute,

wir sind mit der Planung unseres Spielfeldes mitlerweile recht weit. Wir haben es auch fast schon geschaft sämtliche Behörden auf unsere Seite zu ziehen. Ja das kann wirklich funktionieren auch in Bayern!!!!

Das einzige Problem was wir noch haben ist das Fangnetz. Ich weiß das 3m ausreichen und auch auf allen richtigen Schießständen "nur" 3m hohe Sicherheitseinrichtungen sein müssen. Nur kann mir jemand sagen wo ich Beweise hierfür finde. Ich meine damit Gerichtsurteile, Gesetztestexte, Anmerkungen zu Genehmigungen etc.

Für eure Hilfe wäre ich echt dankbar. Dann haben wir es nämlich geschafft mit Unterstützung der Behörden ein Feld zu eröffnen!!! Das würde für den Paintballsport bestimmt einiges bringen.

Auch wenn Stoibi dies nicht gern sehen wird.

ajdeanboy
29.09.2001, 16:45
Kannst du mir helfen!

Ich möchte auch ein Feld gründen.

Brauche aber alles an Infos was ich kriegen kann.


Bitte hilf mir.

DEAN

moosi
29.09.2001, 16:58
mach ich doch gerne. ich such dir bis mitte nächster woche alle infos die ich habe zusammen und schick es dir per e-mail. falls du dann noch fragen hast, können wir diese ja am telefon klären.

Gunsven
01.10.2001, 04:18
Wäre es möglich, wenn du schon dabei bist mir die Infos auch zu schicken? Haben nämlich das gleiche Interesse!!
Danke

erwin
01.10.2001, 14:38
Es wäre nicht schlecht eine Webseite nur über Spielfeldgründung zu machen...

...irgendwelche Freiwilligen da? :-)


Gruss
emi

moosi
01.10.2001, 14:43
die idee hatte ich eigentlich auch schon. nur ist das ganze ziemlich komplex.

also eine internetseite drüber zu machen wäre ziemlich schwer und langwierig!!!!

ich stelle mich gerne bereit damit anzufangen ich bräuchte aber unterstützung von einem der sich noch besser mit der rechtlichen seite auskennt. ich denke da so an einen zukünftigen rechtsanwalt. er sollte so mind. kurz vor dem 2 staatsexamen sein und sich mich paintball auskennen. nur leider fällt mir jetzt keiner ein. oder doch???

also dirk wenn du diesen threat gelesen hast und interesse dran hast, dann melde dich bei mir. ich kann das ganze webdesign und das hosting übernehmen bruach nur jemanden wie dich dazu!!!!!

snoop
01.10.2001, 17:30
schaut mal unter http://www.paintballfabrik.de/
nach.

da steht sehr viel über diese sachen anhand deren anlage... bestimmt das richtige füer euch zum abkucken oder so dabei
cu

ajdeanboy
02.10.2001, 00:40
Wo finde ich was über die rechtlichen Sachen über ein Paintballfield raus?

Wer sagt den das die 3 Meter hoch sein müssen??

Wo finde ich Bestimmmungen???

Ciao

moosi
03.10.2001, 12:36
diese mail habe ich collfox und gunsven geschickt. falls jemand noch weitere infos hat, dann soll er sich bitte bei mir melden. oder es einfach hier posten.

Hallo,

ich hoffe ichkonnte euch mit meiner ersten mail schon helfen. Hier schicke ich euch wie versprochen weitere Infos.

- das gelände oder gebiet muß befriedet sein.
das heißt es muß sicher gestellt sein, dass kein aussenstehender in gefahr gebracht wird. sprich es darf keinem möglich sein einfach so aufs spielfeld zu gehen. hierfür müßt ihr also einen zaun (in dem schreiben vom bka steht auch trasierband (rot-weißes Absperrband reicht) aufbauen, auch ein breiter wassergraben wäre möglich. desweiteren müßt ihr sicherstellen, das keine kugel das gelände verlassen kann. Hierfür gibt es zwei möglichkeiten. 1. ein breiter sicherheitsstreifen ca. 150-200m rund um das spielfeld. bei dieser methode kann die kugel zwar das eigentliche spielfeld verlassen aber nicht das grundstück selbst. nachteil: zuschauer müssen masken tragen bzw. können getroffen werden. 2. 3m hoher Fangzaun. mit diesem fangzaun kann sicher gestellt werden, das kein in kopfhöhe abgeschossenes geschoß das gelände verlassen kann. soweit ich weiß gilt diese 3m sicherheitshöhe auch für genehmigungspflichtige schießstätten.

- der besitzer des grundstücks muß mit dem paintballspielen auf seinem grundstück einverstanden sein. laßt euch dies am besten schriftlich geben und nehmt diesen zettel bei jedem spiel mit nur für den fall der fälle. bitte nichtt nur mündlich zusagen lassen, denn wenn die polizei kommt und den besitzer fragt ob ihr dort spielen dürft, kann es leicht zu einem selbstschutzverhalten kommen. was machen die da? ich dachte die lassen einen drachen steigen.

- auf keinen fall den fehler machen und bei einer behörde schriftlich einen antrag stellen, dass ihr ein paintballfeld eröffnen wollt. diese muß euch dann nämlich schriftlich antworten und falls sie nein sagen, dann müßt ir dagegen klagen, oder es auf diesem grundstück sein lassen.

- im waffengesetz steht nicht das man für das schießen auf einem befriedeten gelände eine erlaubnis braucht! d.h. ihr könnt rein theoretisch einfach ein spielfeld aufmachen und spielen. (ihr stellt ja auch keinen antrag nur weil ihr bei grün über die straße gehen wollt). kleiner tip ich würde mich aber dennoch ein bischen mit den zuständigen behören, bzw. polizei in verbindung setzen, das kann euch ärger ersparen. aber wie gesagt zu keiner behörde einen schriftlichen antrag schicken

- alle markierer müssen natürlich den f-stempel haben!!! und auf max. 214 fps eingechront sein.

- kauft euch ne chrony!!! es macht ein gutes bild wenn ihr gezielt auf sicherheit achtet. stellt möglichst viele schilder auf. falls euch die polizei jemals darauf ansprechen sollte warum ihr eine chrony einsetzt, dann gebt niemlas zu, dass man die markierer auf über 214 fps einstellen kann. sagt ihr wollt nur auf nummer sicher gehen, den beim zerlegen-ölen usw. kann ja jemand mal was falsch machen und dann geht das ding einfach besser!!!

Sachen auf die ihr bzgl. anderer gesetze aufpassen müßt:
- bebauungsplan. Jeder qm boden ist in deutschland in einem bebauungsplan eingezeichnet. in diesem plan steht wie das gelände genutzt werden darf. es gibt z.b. wohngebiete, gewerbegebiete und landwirtschaftliche nutzflächen.
wenn ihr auf nummer sicher gehen wollt, dann besorgt euch ein feld, in einem gewerbegebiet. sonst kann es euch passieren, das sie euch das spielfeld ziemlich schnell wegen dem babauungsplan wieder zumachen.

- verlangt für das spielen kein geld. sonst seit ihr ein gewerbliches spielfeld und für ein solches benötigt man eine genehmigung!!! macht für euer spelfeld keine öffentliche werbung (flyer, plakate etc). es gibt in einigen bundesländern die auflage das man dies nicht machen darf, da es ja für eine kleine gruppe (sprich vereinsmitglieder) ist und deshalb darf keine werbung gemacht werden. stellt keine werbungen von sponsoen auf (höchstens werbung auf trikot!!!). falls ihr essen oder getränke verkaufen wollt, dann hängt kein preisschild auf, sondern verlangt einen unkostenbeitrag (sonst braucht ihr sanitäre einrichtungen, ebenso fällt die auflage für einen 3-seitigen spuckschutz beim essenstand weg). wie gut ihr rechnen könnt ist im gesetz ja nicht vorgeschrieben. sprich es kann euch keiner was machen wenn ihr für 2 cola und eine steksemmel 20,- dm "unkostenbeitrag" berechnet.

- für das spielfeld braucht ihr einen bauplan, den ihr auch einreichen müßt. die einzige möglichkeit dies zu umgehen ist, ihr baut das spielfeld so auf, dass ihr es innerhalb von 24h abbauen und wegräumen könnt, dann braucht ihr keinen bauplan!!!


nach ein paar allgemeine tips, die es einfach erleichtern werden:

- sprecht vorher mit allen nachbarn und erklärt ihnen was ihr dort genau machen wollt
- redet mit den behörden. evtl. verlangen die ja noch mehr sachen von euch. wenn ihr dies im vorhinein abgeklärt habt, dann gibts später kein böses erwachen. (und jetzt nochmal: nie etwas schriftlich beantragen!!!!)
- gründet einen verein!!! ihr werdet viel ernster genommen, wenn ihr als e.v. auftretet als wie ein wielder haufen von jugendlichen. infos zur vereinsgründung findet ihr unter http://www.paintballfabrik.de
- spielt nur no camo! zuliebe des ansehens von paintabll in ganz deutschland. ihr werdet dadruch auch weniger probleme haben als wenn ihr camo spielt.
- verhaltet euch beim spielen immer vorbildsmäßig! wir wollen den paintballgegner in deutschland nicht noch mehr anläß zur "sorge" geben.


leider kann ich euch auch nicht versichern, dass alle angaben komplett richtig sind. diese infos habe ich bei mehreren telefonaten mit paintballverbänden, behörden, beim stöbern im internet und beim lesen des waffenrechts gefunden. wir halten uns an all diese angaben und es schaut so aus, als ob wir jetzt sogar die behörden auf unsere seite gezogen haben.

ich hoffe ich konnte euch mit meinen mails weiterhelfen. falls wir uns mal bei einem turnier treffen, dann seit ihr eine halbe bier scharf!!!! :-)

cu

moosi

easyrider
09.10.2001, 22:09
Servus Moosi
So wie Du das schreibst, ist mir das auch bekannt. Demnach ist es kein Problem, ein Spielfeld aufzubauen. Ich komm aus eine sehr ländlichen Umgebung (Oberfranken) mit viel Wald. Ich hol mir also einfach die Erlaubnis vom Nachbarn (im Dorf kein Problem) mach um den seinen Wald Trassierband, Netz und ein Paar Schilder und fertig ist das Spielfeld?

ajdeanboy
09.10.2001, 22:28
Da musst du aufpassen EasyRider.

Soweit mir bekannt ist darfst du nicht einfach ein Trassierband um den Wald ziehen.
Da bin ich mir sehr sicher, dass man das nicht tun darf!!! Habe ich gelesen.

Wo ist dann das Spielfeld? Und die Sicherheitszone von 150 -200m, also ganz so einfach geht es nicht.

Grocho
09.10.2001, 22:42
@ Coolfox
Warum sollte man einen Privatwald nicht abgrenzen dürfen? Wenn ich will kann ich mir da auch nen Zaun drumziehen!!!

@EasyRider
Im Grunde ist es so einfach, ja!!!

ajdeanboy
09.10.2001, 22:46
Nö Nö!

Selbst wenn du die Erlaubnis hast.

Einen Wald darf man nicht einfach so abgrenzen.

Bei Freiland, eine Wiese, Acker oder so ähnlichem iste das egal.

Beim Wald, aber nicht, da bin ich mir sicher.

Grocho
09.10.2001, 22:57
Also ich weiss nich wie das in Tirol is aber in D darf man ein PRIVATGRUNDSTÜCK einzäunen!!!
Sogar wenn`s ein Privatwald sein sollte

Kaputnik
09.10.2001, 23:09
wenn man einen wald einzäunen will braucht man die erlaubnis der forstbehörde, war vor 5 jahren so und wird kaum geändert worden sein bis jetzt.

ach ein festzelt brauch bis 6 monate standzeit keine baugenehmigung ;) nach aussage eines bekannten der diese dinger aufstellt.

Grocho
09.10.2001, 23:13
@ Kaputnik
Ja stimmt, jedoch kommt es drauf an, da es hier um nen Privatwald ging bin ich von einem frei stehenden Stück ausgegangen, und dafür brauchst du dann keine Genehmigung.

ajdeanboy
09.10.2001, 23:14
Groncho!

Siehst du dacht ich es mir doch die Försterbehörde bzw. Jägerschaft muss davon in Kenntniss bzw. es erlauben.

<IMG SRC="jester.gif" border="0">

Grocho
09.10.2001, 23:27
Ja, geb`s zu, sollte halt nich soviel reininterpretieren!
<IMG SRC="cry.gif" border="0">

moosi
10.10.2001, 11:19
das mit dem einzäunen vom wald ist wirklich nur mit genehmigung möglich!

aber wenn ihr mit dem förster redet und ihm anständig erklärt was ihr da macht und das ihr alles nach jedem spiel wieder weg macht, dann gibts da bestimmt keine probleme. es sei denn der wald liegt im naturschutzgebiet.

aber wo kein kläger da kein richter!!!

hat jetzt jemand infos wo ich was herbekomme in dem steht wie hoch ein paintballnetz sein muß?

Kaputnik
10.10.2001, 19:11
im waffg heist es das das geschoß das gelände nicht verlassen darf, also reicht ein 3m netz nicht. wie schonmal geschrieben, spielfeld total mit netz sichern oder einen sicherheitsstreifen von 120-150m ums spielfeld ziehn der von niemanden von außen her betreten werden kann (zaun).

moosi
10.10.2001, 20:17
jaja is schon klar das dies so im waffengesetz steht.

nur dann dürfte es kein paintballfeld geben (oder nur mit noch größeren auflagen) und erst recht keinen offenen schießstand!!! bei dem könnte man dann ja diesen sicherheitsraum nie gewährleisten! diese teile fliegen ja meist viele tausend meter!

beim schießständen gibt es die richtlinie, dass ein in kopfhöhe abgeschossenes geschoss das gelände nicht verlassen darf. ich weiß nur nicht genau wo ich dies schwarz auf weiß finde. soweit ich weiß werden bei normalen schießständen mind. 3 m hohe "Fangmauern" (oder wie man das auch nennt) gefordert.

Kaputnik
10.10.2001, 22:09
tja bei schießstätten haste aber feste schußpositionen somit ist es leichter ein verlassen der geschoße zuverhindern, bei nem paintballfeld haste diese einfache möglichkeit nicht da auf dem ganzen feld in alle richtungen geschoßen wird.

nee zeichnung mach ich nit damit das verstanden wird

moosi
10.10.2001, 22:29
gutes argument. nur bei einem schießstand schießt du ja auch auf 50m, 100m, 200m.

die maximale flugweite von solchen geschossen kann theoretisch (daran muß man sich ja immer bei bestimmungen halten) schnell bis zu 4km betragen. bei ein paar grad steilstellung mehr heißt dann dies ein paar mehr meter nach oben, oder? selbst bei dem schießstand bei uns sind nur max. 5m hohe kugelfänge angebracht und dort wird auf bis zu 150m geschossen!
ausserdem ist es ja laut gesetz egal ob du in nur eine richtung schießt. du befindest dich mit einer geladenen schußwaffe auf einem grundstück. wenn sich jetzt ungewollt ein schuß lößt, dann fliegt das teil ja auch nicht nur in die normale schußrichtung! sprich du bräuchtest bei so einem schießstand einen sicherheitsradius von 4km. bei dem schießstand bei uns ist dies auf keinem fall gegeben. da liegt das eisstadion nur einen großen steinwurf davon weg!

das heißt jetzt wenn du immer dafür sorgen müßtest das absolut kein geschoss das gelände verlassen kann, dann würde es wohl kaum schießstände in D geben. denn keiner kann ein gelände mit einem radius von 4km kaufen um einen schießstand zu eröffnen! also humbug

in dem doc FAQ Paintball vom BKA steht auch, dass ein in Kopfhöhe abgeschossenes Geschoss das Gelände nicht verlassen darf.

Gesetze sind nicht immer so genau zu nehmen, es kommt auch auf den Grundgedanken und auf die richter an wie die diese auslegen. Bei einer Schießstätte ist der hintergrund, dass keiner verletzt werden kann, und verletzen kann eine Paintballkugel mit 214fps die schon über einen 3m hoher zaun geflogen ist wohl nur noch eine ameise (die ist zwar mit ziemlicher wahrscheinlichkeit tot, aber wer macht gesetze für Paintballs die auf Ameisen fallen?)

Kaputnik
10.10.2001, 22:49
oder der schießstand ist so gebaut das geschoße das gelände/schießbahn nicht verlassen können,
ansonsten bekommste keine genehmigung zum betrieb. so ist der stand aufgebaut auf dem ich LW schieße.
der FAQ des BKA ist nett aber hier ist nicht die polizei zuständig sondern das OA und deren auffassungen sind übelst, denen sind gesetze egal die haben ne verwaltungsverordnung und legen sie auch noch so aus wie es ihnen gefällt.
dem richter gehts am arsch vorbei was das BKA oder die verwaltungsverordnung sagt, er hält sich an den gesetzestext und der ist eindeutig.

moosi
10.10.2001, 23:01
ich gebe dir teilweise recht. aber dann wäre wohl nahezu jeder offene schießstand und offenes paintballfeld illegal, oder?

da ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand einen schießstand eröffnet ohne genehmigung, muß es hierfür vorschriften (auflagen) geben die genau aussagen, welche sicherheitsbestimmungen erfüllt werden müssen. sprich höhe des kugelfangs etc.

und genau diese suche ich.

Kaputnik
10.10.2001, 23:51
für normale schießstände gibt es vorschriften die dafür sorgen das keiner gefährdet wird aber für paintball gibt es nix, somit muß man sich ans gesetz halten und nicht an irgenwelche FAQ´s auch wenn sie vom BKA kommen, leider. wenn das OA sich an das FAQ hält ist es gut aber ansonsten gilt

keine vorschriften = keine sicherheit

und das bedeutet hier das das OA machen kann was es will.

moosi
11.10.2001, 00:10
für paintball muß es auch etwas geben. irgendein gericht muß in einem urteil eher beiläfig erwähnt haben das 3m hohe fangzäune ausreichen. in D gibt es zwar keine direkten präzidentsfälle aber urteile werden meist als entscheidungshilfe verwendet.......

und das für uns zuständige ordnungsamt will einfach sowas sehen, dann geben die ruhe und wir können unser feld aufbauen

Mr. Splat
11.10.2001, 13:47
wenn ihr da was rausbekommt,
hätte ichg auch gerne einen Abzug davon.
Weiß jemand wie das ist wenn auf der einen Seite vom Spielfeld noch ein dichter Wald grenzt. ca 3-4 meter auf unserem Land und dann ist es Staatswald aber völlig unzugänglich also da führt kein Weg hin. Außer man schlägt sich durchs Dickicht. Kann man das als Befriedung ansehen? :confused:

moosi
11.10.2001, 14:07
kann ich mir nicht vorstellen dass dies als befriedet gilt

raguba
11.10.2001, 15:19
hallo moosi

es war doch hier des öfteren im forum die rede von einem anwalt, der selber paintball spielt und sich sehr gut mit der materie auskennt. der müsste doch eigentlich so ein urteil kennen. der kennt dann bestimmt so jeden fall, der mit paintball zu tun hat. ich weiss keinen namen. ich hab hier im forum auch nur mal gelesen das es da jemanden gibt. ich glaube das war irgendwo bei hilfe wir wurden erwischt, oder einem daraus hervorgehenden tread. musst du mal schauen.

cu raguba

moosi
11.10.2001, 15:47
du meinst bestimmt dirk baumann. hab ihm schon ne e-mail geschickt, hab aber leider noch keine antwort bekommen

Kaputnik
11.10.2001, 19:11
so mossi hab mal alle urteile die ich finden konnte durchgeschaut und dort geht es bis jetzt nur um moral, kriegsverherlichung, gefährdung der inneren sicherheit usw aber nix wegen den spielfeldern selber.
naja außer unsere sache aber dat is halt so wenn man IM behrens hörige OA-mitarbeiter und richter hat.

man kann nur hoffen das dieses FAQ des BKA die anrückenden OA-mitarbeiter und die cop´s ruhig stellt

moosi
12.10.2001, 10:34
ist nicht ganz richtig was du da geschrieben hast. im urteil von regensburg geht es ja auch nicht nur darum dass es ein kriegsspiel ist (wenn auch hierüber viel im Urteilstext steht, ist nur doof zum lesen. Habs beim ersten mal auch anders verstanden) sondern die Paintballer haben gewonnen, weil das Gericht festgestellt hat, dass es sich bei einem Paintballfeld um keine genehmigungspflichtige Schießstätte handelt. In diesem Urteil wurde auch beiläufig erwähnt dass die Paintballer einen Fangzaun von 4-5m höhe errichten. Also haben wir jetzt schon mal den nachweis, dass wir kein dach dafür brauchen. Nur es muß noch etwas geben in dem irgendein Gericht beiläufig im Urteil erwähnt, dass ein 3mZaun ausreichend ist. Und dieses Suche ich. hab in den "Standarturteilen" auch nichts weiteres gefunden. Aber soweit ich weiß muß dies auch irgend ein bayerisches Gericht gemacht haben. weiß leider nur nicht welches bzw. welcher Fall es war.

Kaputnik
12.10.2001, 15:33
welches ist das denn ????
mail mir mal nen link, danke

moosi
12.10.2001, 15:45
findest du auf rechtsurteile aufhttp://www.savepaintball.com

ist das gerichtsurteil von regensburg

McKain
18.10.2001, 01:26
@moosi
weis nicht ob ich das richtig verstanden habe!?
also fürs spielen geld verlangem = NEIN,aber wenn ich für leihmarkierer, balls, co2 und sonstige ausrüstung geld (genannt unkostenbeitrag) verlangr dann sollte das ok gehen ohne das ich das feld anmelden muss???

mfg.:McKain