PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Kriegsspiel" auf dem Kartgelände


Cyberpainter
20.03.2004, 20:12
20.03. BÜRGERMEISTER RAUHUT MÖCHTE SEINE REGION NICHT MIT PAINTBALL BEWERBEN LASSEN
"Kriegsspiel" auf dem Kartgelände



GERTRAUD BEHRENDT

ALTES LAGER Zwei Mannschaften bekriegen sich. Sie schießen mit Waffen aufeinander, die unter das Waffengesetz fallen. Zum Glück gilt das nicht für die Munition. Die könnte dem Namen nach eher unter das Lebensmittelgesetz fallen - es sind farbige Gelantinekugeln. Wer durch den Spieler des gegnerischen Teams mit so einer Kugel markiert wird, muss ausscheiden. Ziel ist es, die Fahne des Gegners zu erkämpfen und bei sich aufzustellen. Das ist Paintball.

Am vergangenen Wochenende wurde es in Altes Lager auf dem Gelände der Kartbahn gespielt. Die Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf befand, die Menschenwürde werde verletzt. Sie beantragte eine einstweilige Verfügung, das Spiel zu untersagen. Entschieden wurde, dass der Berliner Verein seinem Hobby in der Halle frönen kann. Alles weitere muss in einem Hauptverfahren geklärt werden. Darüber wurden die Gemeindevertreter am Mittwoch informiert.

"Kriegsspiel", sagte ein Gast schon zu Beginn. Erst dann schilderte Bauamtsleiterin Claudia Neumann das Treiben. "Die Halle war mit Rindenmulch ausgelegt und mit Hindernissen versehen, dahinter verstecken sich die Teilnehmer. Ich war geschockt und habe den Bürgermeister angerufen." Der befand: "Das müssen Gerichte klären. Der Kreis berät demnächst darüber." Wilfried Rauhut ließ keinen Zweifel daran, dass er seine Region nicht mit diesem Spiel bewerben lassen möchte.

Auch Bauausschussvorsitzender Frank Bruckbauer (SPD) befand, dass es bessere Werbung gebe, zumal "wir die Diskussion mit den Panzerfahrten schon hinter uns haben". Aber er sagte auch: "Des Menschen Wille ist sein Himmelreich."

Wirtin Edeltraut Liese (PDS) warnte, nicht alle als rechtsextrem abzustempeln. "Bei mir haben drei Leute übernachtet. Einer war ein Promovierter. Die sehen sich als Teamsportler. In Berlin gibt es Meisterschaften. Da ist sicher viel Langeweile dabei. Solange es kein Gesetz gibt, kann man es nicht einfach verbieten."

Wolfgang Loof (CDU) schloss sich dieser Meinung an und fragte. "Wer schützt uns davor, außerhalb der Rechtsprechung etwas verbieten zu lassen?" Solange es nicht entschieden ist, gebe "es keine Handhabe".

In Bayern ist das Spiel bereits in dritter Instanz behandelt, "in Brandenburg nicht. Darauf warten wir und die Polizei", so Claudia Neumann.

Quelle:
http://www.maerkischeallgemeine.de/?loc=2_8_1&id=163107&weiter=250


Die Fotos dazu :( - waren live vor Ort an diesem WE bei diesem Turnier!

http://www.spaceballs-nrw.de/bildertest/berlin/index.htm

Der Bürgermeister hat sich nicht annähernd die Mühe gemacht uns in der Halle zu verstehen. :mad:

Betze
20.03.2004, 20:21
Das saugt Bälle!

Splettomat
20.03.2004, 20:27
- ohne Worte - :shake:

Norrois
20.03.2004, 20:43
wann werden diese intoleranten altnazis endlich ihres amtes enthoben...

Puppetmaster
20.03.2004, 22:06
that's sad :nonono:

Raptor
20.03.2004, 22:40
Warum sich auch selbst eine Meinung bilden und sich Informieren wenn man doch so schön und bequem der Meinung der am lautesten schreienden folgen kann.

Politiker- Wir hatten letztens eine Bürgerversammlung zu einem ganz anderen Thema. Aber selbst da wurde einem klar -- Sie verarschen dich und hören Dir nicht zu wenn Du was zu sagen hast.

Nee ich gebs auf, ich denke über kurz oder lang bekommen die eh was sie brauchen.

Was kann uns noch passieren.

SPD sollte sich für die Zukunft erledigt haben.

CDU naja was soll man sagen haben halt nicht alle verstanden das Die für den ganzen sch.... verantwortlich sind weil sie mehr als 16 Jahre auch nur sch.... gemacht haben.

Aber da wird auch nach weiteren 4 Jahren klar sein das die es erst recht nicht können.

Doch dann sollten nach ca. 6 Jahren dann mal wieder Leute nach vorne kommen die noch nicht vergessen haben warum sie von uns gewählt wurden und was sie eigentlich tun sollten.

Sollten das dann die Grünen sein wandere ich aus :shake:

Für Politiker diesen Formates sollte eigentlich folgendes gelten.


WENN MAN NICHTS ZU SAGEN HAT EINFACH MAL DIE FRESSE HALTEN !!!!:bluescr:

*tschuldigungmußtesein*

Norrois
20.03.2004, 23:07
Warum sich auch selbst eine Meinung bilden und sich Informieren wenn man doch so schön und bequem der Meinung der am lautesten schreienden folgen kann. Politiker- Wir hatten letztens eine Bürgerversammlung zu einem ganz anderen Thema. Aber selbst da wurde einem klar -- Sie verarschen dich und hören Dir nicht zu wenn Du was zu sagen hast. Nee ich gebs auf, ich denke über kurz oder lang bekommen die eh was sie brauchen. Was kann uns noch passieren. SPD sollte sich für die Zukunft erledigt haben. CDU naja was soll man sagen haben halt nicht alle verstanden das Die für den ganzen sch.... verantwortlich sind weil sie mehr als 16 Jahre auch nur sch.... gemacht haben. Aber da wird auch nach weiteren 4 Jahren klar sein das die es erst recht nicht können. Doch dann sollten nach ca. 6 Jahren dann mal wieder Leute nach vorne kommen die noch nicht vergessen haben warum sie von uns gewählt wurden und was sie eigentlich tun sollten. Sollten das dann die Grünen sein wandere ich aus Für Politiker diesen formates sollte eigentlich folgendes gelten. WENN MAN NICHTS ZU SAGNE HAT EINFACH MAL DIE FRESSE HALTEN !!!! *tschuldigungmußtesein*

Dazu sag ich nur, das ihr dir 1000% zustimme. Nur mit dem kleinen Unterschied das ich schon vorher auswandern werde. Vielleicht sollten sich die Verantwortlichen Politiker mal fragen warum es mit der Alterspyramide so scheiße aussieht. :shake:

MasterG
20.03.2004, 23:31
Nunja, insbesondere das Indoorfeld erinnert mich an einen Kriegsschauplatz... :doubt:

https://www.pbportal.de/media/attachments/3/8/5/6/www.pbportal.de-paintball-476343-9346.gif

FMS
21.03.2004, 00:08
Original geschrieben von Cyberpainter
"Bei mir haben drei Leute übernachtet. Einer war ein Promovierter.
Also, wer hat den Dr.?
Und worin hat er promoviert, Politikwissenschaften?
Odin?

beenie1350
21.03.2004, 00:46
besonders interessant ist ja, wie man in dem artikel völlig abrupt und haltlos und ohne jeglichen anhaltspunkt in die rechte ecke gedrängt wird!

Odin
21.03.2004, 09:13
Was weiss ich wer hier nen Dr. hat ausser Chrischan... aber der war glaub ich nicht da... :xeye:

FMS
21.03.2004, 10:38
Original geschrieben von beenie1350
besonders interessant ist ja, wie man in dem artikel völlig abrupt und haltlos und ohne jeglichen anhaltspunkt in die rechte ecke gedrängt wird!
Ich finde den Artikel gar nicht mal so schlimm. Was er ganz gut aufzeigt, ist der Gedankengang in der öffentlichen Wahrnehmung. Erstmal ist es ein Kriegsspiel. Dann wird verbieten geschrien, dann fällt ihnen auf, dass das so ganz einfach doch nicht geht und irgendwann fangen sie an, sich inhaltlich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich vielleicht mal zu ner Besichtigung am lebenden Objekt auf die Socken machen.

AngelZocker
21.03.2004, 10:45
Ist nicht böse gemeint, aber aufgrund des Gebäudes und des Bodens kommt das wirklich etwas unfreundlich in der Halle rüber.

Betze
21.03.2004, 13:37
Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich vielleicht mal zu ner Besichtigung am lebenden Objekt auf die Socken machen.

Sie waren da.....

http://www.spaceballs-nrw.de/bildertest/berlin/images/ordnungsamt_jpg.jpg

aer0
21.03.2004, 14:17
Sie waren da.....
...wie immer gut gekleidet :kotz:

IceSnake
21.03.2004, 17:22
Ach wie ich doch die kleinen Grünen Männchen liebe. :liebe:
Aber mal im ernst, warum wird da eigentlich immer gleich geklagt.
Das kostet doch nur unser Geld und die Gerichte haben echt was besseres zu tun.
Na ja so ist halt good old Germany
:D