PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was muss bei einem Taucherflaschen Transport beachtet werden ?


Krampfarsch
02.10.2003, 11:45
Hi, darf ich so ohne weiteres eine Taucherflasche (15 liter) mit im auto rumkutschieren und auch überall auffuellen lassen ?

habe zum thema mal ein link hier irgendwo ausm forum rausgesucht aber ich verstehe das geschriebene nicht :) help !! :P

http://www.taucher.net/index.html?co=%2Fredaktion%2F2%2Fshow.html%3Ftopic %3D3

Tiger2002
02.10.2003, 15:20
Zum Thema Transport gabs schonmal nen langen Thread hier im Forum, schau mal ob du den noch irgendwo findest. Genau kann ichs auch nicht mehr sagen, aber die Sache ist so lange relativ unkritisch, wie es sich bei der Flasche um ein Sportgerät handelt, was bei uns der Fall ist. Dann gilt man nicht als Gefahrguttransport und muß einige Dinge wie Belüftung des Fahrzeugs, Gefahrgutaufkleber usw. nicht beachten. Vorgeschrieben ist meines Wissens nur die ordentliche Befestigung der Ladung, die Flasch darf also nicht rumrutschen. Zur eigenen Sicherheit sollte man die Flasche quer lagern, dann schießt sie im Zweifelsfall zur Seitenwand raus und nicht dem Fahrer oder dem Hintermann ins Gesicht. Ergänzungen bitte hier posten, oder wer ihn findet, den alten Thread nochmal verlinken...

Zum Füllen: Das kann dir relativ egal sein, der Füllende ist da in der Pflicht. Wer gewerblich füllt braucht einen Füllschein, wer im Verein füllt braucht das nicht. Wer Flaschen füllt, muß sich vorher vergewissern, daß die Flasche TÜV hat, den entsprechenden Betriebsdruck hat und und nicht beschädigt ist, aber das setze ich mal als selbstverständlich voraus. Du kannst also erstmal mit reinem Gewissen mit einer geTÜVten Flasche überall hingehen, im Zweifelsfall bekommst du halt keine Füllung.

Tiger

Wack
02.10.2003, 16:24
ich würd drauf achten vorher den taucher abzuschnallen... die nerven immer so...

Krampfarsch
02.10.2003, 19:39
jaja wack schon klar :) normal achte ich auf einigermaßen verstaendliches deutsch :)

surinam
03.10.2003, 17:03
also ich hab mich mal beim ordnungsamt schlau gemacht wegen dem transport und die meinten, das die flasche gegen verutschen und das ventil gegen stösse gesichert sein muss.
also hab ich mir ein brett genommen das so abgeschnitten das es genau in meinem auto den abstand zwichen den radkästen im kofferaum hat. dann eine flaschenhalterung draufgebaut mit spanngurt ähnlich dem bild ...http://www.seveke.de/tauchen/technik/ventilschutz/Flaschenhalterung.jpg
....und dann noch ein kleines holzkästchen wo ich die flasche mit dem ventilteil reinschieben kann ( so das nur das ventil von dem kästchen vor stössen geschüzt ist ) auf das brett mit draufgeschraubt. das ganze wird dann noch mit schnellspanner an der rückwand befestigt das es nicht nach hinten verutscht und fertig.


also flasche drauf , mit ventil ins kästchen geschoben , spanngurt angezogen zwichen die radkästen vom auto und gegen nachhintenrutschen gesichert.
aufwand ist ca. 1-2 min.
und in ca. 2 std. hast du dir so ein ding mit allem besorgt und gebaut.

auf wunsch kann ich auch mal ein bild per mail verschicken , da ich keinen server hab oder kenn wo ich die pics zum verlinken ins netz bekomm.....

Krampfarsch
03.10.2003, 17:51
alles klar, danke

Kaputnik
03.10.2003, 17:58
transport von co2 und pressluftflaschen nach ADR und GGVS wäre da auch noch zubeachten

formulare und gesetzestexte dazu hier (http://www.seveke.de/tauchen/)
zusammenfassung der gesetzeslage auf (http://www.seveke.de/tauchen/technik/flaschen/kennzdtg.pdf) www.seveke.de/tauchen

ventilschutz ventilschutz (http://www.seveke.de/tauche[URL=http://www.seveke.de/tauchen/)