PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Paintball Tatort (mal wieder) am 14.08.


Grzimek
09.08.2003, 12:40
Am Donnerstag dem 14.08. kommt mal wieder die Tatort Folge "Tot bist Du!", in der auch Paintball/Gotcha gespielt wird. Läuft um 21 Uhr bei der ARD.

Für alle, die es noch nicht kennen ein Auszug aus der Fernsehwoche:

Tatort: Tot bist Du!

Raffinierte Story, starke Stars: Mord beim makabren "Spiel" im Wald...

Cowboy-und-Indianer-Spiel für Erwachsene oder menschenverachtend und gefährlich? Das "Gotcha-Spiel" aus den USA, bei dem sich die Gegner mit Farbmunition beschießen, fordert hier in Berlin einen echten Toten! Ritter und Stark ermitteln.

Seargend
09.08.2003, 13:33
"Raffinierte Story, starke Stars: Mord beim makabren "Spiel" im Wald... "

Wenn ich das schon Lese hab ich schon wieder die Schn..... voll!!
:shake:

MasterG
10.08.2003, 09:34
http://mitglied.lycos.de/pbfweimar/positive8.jpg


DEN Mist wollt ich mir eh mal ansehn.... habs aber nie gepackt....

blackmagicBasti
12.08.2003, 09:37
Original geschrieben von dreistein
Also ich kenne die Folge schon.
anfangs ist das echt Klischee pur. Aber nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht.



Also ich hab das anders in Erinnerung.
Böser, eifersüchtiger, computerkriegsspielender Schüler und Gotchaspieler erschießt mit SS-Pistole seines Großvaters seinen "Freund". Der wehrmachtssportgruppenähnlich anmuhtende Gruppenleiter der Gotchatruppe ist der schwule Lehrer des Jungen und nimmt sich von seinen Schülern ab und zu einen mit nach Hause.

Der Zuschauer wird wieder mit Assoziationen zu Paintball in verbindung gebarcht, die ihn nur bestätigen: Kriegsspieler, Wehrsport, Gewalt und Schwule. Wobei der Schreiberling dieser Folge wohl echt einen Hass auf Randgruppen haben muss, weil er einfach mal alles mit rein in den Dreck zieht.

Von Auflösung und Wahrheit ans Licht kann wohl auch echt keine Rede sein.


Ich bin auch für eine Beschwerde Mail bei der ASD, wie man solche, wie ich finde, diskriminierenden Folgen auch noch wiederholen kann.

Pfanne
12.08.2003, 12:55
jo ich hier auch mal ne lange mail verfasst .....
wollen mal abwarten was als Antwort kommt ( wenn überhaupt :) )

ICh postes dann hier rein , wenn ich was bekomme

Grzimek
12.08.2003, 13:01
Ich werde mir das auch mal anschauen. Habs ja noch nicht gesehen. Und danach werde ich auch mal einen bösen Brief schreiben.

Pfanne
12.08.2003, 15:33
Sehr geehrter <ich>,
vielen Dank für Ihre E-Mail und für Ihr Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen.
Sie kritisieren, dass in dem Tatort, den wir am kommenden Donnerstag ausstrahlen, das Gotcha-Spiel in Verruf gerate. Wir bitten um Verständnis, dass es sich beim Tatort um rein fiktionale Handlungen geht. Dass in dieser Handlung Gotcha-Spieler zu aggressiven Tätern werden, hat also keinen direkten Bezug zur Realität. Sie könnte sich ebenso um einen Boxer etc. drehen.
Bei der Erstausstrahlung erreichte dieser Tatort im August 2001 über 7 Mio. Zuschauer und einen Marktanteil von knapp 25Prozent. Dies ist - neben der Sommerpause - einer der Gründe, warum wir genau diese Folge wiederholten: Sie war eine der erfolgreichsten im Jahr 2001.
Es tut uns Leid, dass Sie das Gefühl haben, die Paintballer würden darin klischeehaft verurteilt. Wir leiten Ihre Kritik gerne an die verantwortliche Redaktion beim RBB Berlin weiter.
Wir danken Ihnen für Ihre engagierte Programmbegleitung und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
V.R.
Zuschauerredaktion Das Erste

lindwurm
12.08.2003, 23:01
öffentliches fernsehen??
das ist veraltet! bürokraten die mit hilfe des staates jeden der einen fernseher hat zwingen gebühren für ein miserables programm zu zahlen...
schlimmer als die mafia,die behauptet wenigstens nicht allgemeinnützig zu sein! also ich persönlich wünsche diesen leuten prinzipiell die PEST an den hals:evil:

MasterG
12.08.2003, 23:47
Da hat Onkel Lindwurm Recht.... Gebühren zahlen für zwei Sender, die ich lediglich beim zappen mal auf dem Bildschirm habe...
Nichtsdestotrotz, ne Reportage, und zwar ne sachliche, sollte schon drin sein. Speziell wenn diese Folge einen ach so tollen Marktanteil erreicht. :mad:

trashman
13.08.2003, 01:27
hm

die öffentlich rechtlichen schaun eh nur leute die keiner randgruppe angehören!?!
fragt sich blos wer das noch ist?
anders kann ich mir das nicht erklären.

mfg

trashman

ps.: der lindwurm hat schon ganz recht!

Darkfungus
13.08.2003, 16:51
Also ich hab ihnen geschrieben

Wenn sie antworten (und zwar mehr ausser : rufen sie nicht an wir rufen sie an ;) ) dann poste ich dass hier

agent orange
14.08.2003, 20:13
der gute tatort ;)

immer wieder witzig.

gibts die splats wo die typen am anfang hatten zum aufnähen?

sunbeam
14.08.2003, 20:35
Na das paßt ja wieder!!!

Gotcha spieler die insgeheim ne Neonazitruppe sind!!!!

TOP WERBUNG!!!:doh:

FragOMatiC
14.08.2003, 21:06
maaaaaaann..

ich guck das grad, aber ich hab eh nach 10 min, gewußt das der kleene das war:dunce:

Original geschrieben von blackmagicBasti
Also ich hab das anders in Erinnerung.
Böser, eifersüchtiger, computerkriegsspielender Schüler und Gotchaspieler erschießt mit SS-Pistole seines Großvaters seinen "Freund".

MasterG
14.08.2003, 21:17
Jawollja, und selbst die "Gotcha-Spieler", die keine Nazis sind, spielen eh nur Krieg. Im Kampfanzug. Im Wald. Und haben alle gigantische Kleckse auffn Klamotten....
Wenns nich so traurig wäre, könnte man lachen.... naja, ich werd mich mal an die ARD wenden....:bluescr:

Tiger2002
14.08.2003, 22:02
Hab mir den Kack auch grad angesehen... das Ding ist garnicht so schlecht recherchiert, nur wohl nicht unter Turnier-Paintballern. Es werden ziemlich genau die Vorurteile dargestellt, die die Gesellschaft Paintball (bzw. Gotcha) gegenüber hat. Das Spiel wurde so dargestellt, wie es wohl wirklich von Wildspielern in den Wäldern Berlins betrieben wird. Es war einiges richtig: Spielen ist unter 18 verboten, überlassen von freien Waffen an "Kids" ist strafbar usw. Es wurde nicht behauptet, daß Paintball prinzipiell illegal sei oder ähnlicher Schwachfug. Der alte Sack von der Polizei hat ja auch noch gemeint, es wäre sowas wie Räuber und Gendarm und hat was von Spielzeug erzählt. Die Grundlage war einseitig aber nicht vollkomen falsch. Schade nur, daß solche Filme immer wieder die Vorurteile weiter schüren statt mal Paintball aus einem anderen Blickwinkel (Turnierspiel usw.) darzustellen, obwohl der Film ja durchaus kritisch mit Vorurteilen umgehen wollte.

Vielleicht wäre das mal ein Ansatz für die PB-Verbände, mit der ARD Kontakt aufzunehmen und mal zu versuchen eine art "Gegendarstellung" zu erwirken, in dem ein seriöses TV-Magazin mal die andere Seite von Paintball (das legale Spielen auf Spielfeldern) vorurteilsfrei beleuchtet. Die ARD hätte durchaus Plattformen wo man sowas ausstrahlen könnte. Einen passenden Drehort könnte unser Verein zur Verfügung stellen...

Tiger

Ultramarine
15.08.2003, 10:10
meine Mail an die ARD :


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe gestern abend (14.08.03, 21.00 Uhr) in Ihrem Programm die Sendung Tatort - Tot bist Du! gesehen. Ich muss sagen ich war sehr enttäuscht darüber das eine derart vorurteilgeladene Sendung in einem Programm das Millionen von Leuten sehen ausgestrahlt wird. In der Sendung werden extrem negative Vorurteile gegen den Paintballsport aufgebaut. Zwar werden diese im Laufe des Films teilweise wieder entkräftet, jedoch bleibt ein schlechter Nachgeschmack.
Mir ist bewusst, das es sich bei einer derartigen Fernsehsendung nur um eine fiktive Realität handelt, aber sie hat und das wissen Sie ebenso wie ich einen subjektiven, meinungsbildenden Einfluss auf den Zuschauer.
Ich selbst bin Paintballsportler und das in der Sendung gezeichnete Bild entspricht keineswegs der Realität - sicher mag es noch Leute geben die illegal im Wald spielen, jedoch gilt das nicht für den Großteil der Paintballspieler in Deutschland.

Die Paintballszene in Deutschland hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Sportszene entwickelt. Es gibt Turniere und Bundeligen wie beim Fußball. Die Mannschaften haben Sponsoren und es wird um Preise gespielt.
International ist Paintball eine der beliebtesten Funsportarten überhaupt in der sogar Weltmeisterschaften ausgetragen werden. In den USA steht Paintball an der Spitze der Extremsportarten auf Platz drei - knapp hinter Skateboarding und Inlineskaten.

Ich und die vielen anderen Paintballer könnten Ihnen noch viel mehr über den Sport erzählen, doch ist dies nicht der geeignete Ort dazu. Viel mehr würde ich mir und sicher auch alle anderen Paintballer sich wünschen, das in Ihrem Programm mal eine realistische Dokumentation über unseren Sport gezeigt würde und mit den bestehenden Vorurteilen ein für alle mal aufgeräumt würde.
Das Ansehen des Paintballsports in Deutschland ist immer noch recht negativ. In den Köpfen der Menschen spuken diese Bilder, wie sie in Ihrer gestrigen Sendung gezeigt wurden, immer noch herum. Sagt man Paintball so denken die Menschen an Neonazistische Wehrsportgruppen die im Wald das Töten trainieren oder an durchgedrehte Militärfanatiker die Ihrer Leidenschaft - der Simulation des Tötens - frönen.

Dies kann und darf aus unserer Sicht nicht so bleiben. Wir Paintballsportler suchen Akzeptanz für unseren Sport - der absolut nichts mit Krieg, erschießen oder sonstiger Gewaltanwendung zu tun hat.
Die Ausstrahlung einer Sendung wie den gestrigen Tatort macht es uns jedoch sehr schwer ein positives Bild über unseren Sport in Öffentlichkeit zu zeichnen - im Gegenteil sie bekräftigt nur die bestehenden Vorurteile.
Ich bitte Sie - auch im Namen aller sportlichen Paintballspieler, an dieser Stelle darum, von der nochmaligen Ausstrahlung dieser Sendung abzusehen und ersuche Sie gleichzeitig darum darüber nachzudenken in Zusammenarbeit mit uns Paintballspielern eine realistische Dokumentation über unseren Sport anzufertigen und auszustrahlen.
Ich denke, das Interesse an einer solchen Sendung wäre sehr groß und fände Zuspruch beim deutschen Fernsehpublikum.

Sollte Ihrerseits ein Interesse an einer solchen Dokumentation in Zusammenarbeit mit Paintballspielern bestehen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

<ich>


Ich hoffe das bringt was...eine Doku im Ersten wäre wirklich mehr als förderlich....

Pfanne
15.08.2003, 10:33
hatte es seeeeeeeeehr ähnlich geschrieben :)

mal sehn, was die dazu nun meinen

joko82
15.08.2003, 22:37
Also mal wieder tüpisch wie in dieser Tatortfolge mit dem Vorurteil über Paintball Spieler umgegangen wurde. Alles rechtsradikale Hornochsen die den übriegen Tag mit counter strike verbringen, wenn sie nicht gerade Am Paintball zocken sind .


Meine Meinung

MIR REICHTS`S

:mad:

DLDS
15.08.2003, 23:10
allerdings, meine mum (tatort fan)

"spielste auch so nen scheiss ? gotscha!"

wie ich sowas liebe, klasse....

agent orange
15.08.2003, 23:13
na da würd ich aufpassen, ned das deine oma oder so, dich mit ner WKII knarre umballert ;)

shai'tan
18.08.2003, 15:56
Und dann noch der beschreibende Text im Videotext der ARD:
Eine Gruppe von Jungen beschießt sich im Wald mit Farbmunition. Doch plötzlich ist Lukas tot. Werner Jessen, ehemaliger Lehrer und Initiator der Kriegsspiele gerät unter Verdacht. Ist er ein gefährlicher rechtsextremer Demagoge?

Und am Ende war's ein harmloser (etwas bescheuerter) aber versucht engagierter Lehrer, der nichts und zwar gar nichts mit Rechtsextremismus oder dem Mord zu tun hatte.

An dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön an die ARD

Gruß shai'tan

Seargend
28.08.2003, 16:51
@ Ultramarine:

Hast du schon ne Antwort auf Deine E-Mail bekommen??:confused:

docdawson
29.08.2003, 11:22
ich hab auch ne mail geschrieben und werde die 'falls-kommt' antwort hier posten.

Darkfungus
29.08.2003, 12:04
Hmmpf haetten wir uns beim Mails schreiben besser mal als Tatort Fanclub ausgegebn ;)

Paintball Warrior
31.08.2003, 15:10
Ich hab denen auch mal meine Meinung geschrieben.

Hallo,

Ich habe mit Schrecken festgestellt, dass Sie in Ihrem Programm einen negativen Aufruf zum Paintballsport haben. In der Tatort-Folge "Tot bist Du!" wird keinerlei das wiedergegeben, was der Paintballsport in Wirklichkeit darstellt. Anstelle, den Sport zu deskriminieren, sollten Sie vielleicht auch etwas über die positiven Seiten des Paintballsport dokumentieren. Denn in Wahrheit hat der Paintballsport schon fast eine so hohe Popularität wie Fußball oder Handball und es werden auch Ligen und Turniere ausgetragen, die genauso beliebt sind wie die Fußball-Bundesliga. In Amerika ist die beliebtheit ebenfalls fast so hoch, wie das bei den Amerikanern so beliebte American Football und folgt nach Skateboarden und Inlineskaten auf Platz 3 der beliebtesten Kultsportarten.

Ich hoffe, Sie nehmen meine Anforderungen zur Kenntniss und warte auf eine (hoffentlich schnelle) Antwort.

Ich hoffe die schauen sich das überhaupt alles an, was wir denen schreiben.

Ultramarine
02.09.2003, 06:42
hab bisher auch keine antwort bekommen...naja weiter warten ob was kommt :doubt: