PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Paintballer treffen sich in Bitburg


Loneguard
11.05.2015, 13:00
http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/bitburg/aktuell/Heute-in-der-Bitburger-Zeitung-Paintballer-treffen-sich-in-Bitburg;art752,4209611

Leider sind da solche Dinge zu lesen:

Das farbige Kriegsspiel dauerte drei Tage lang.

Insgesamt scheint der Artikel eher von einem Praktikanten oder so geschrieben zu sein, jedenfalls hat man sich wohl nicht die Mühe gemacht sich etwas eingehender damit zu beschäftigen.

Loneguard
11.05.2015, 14:24
Ich war ehrlich gesagt so angenervt von diesem Artikel und den Klischees, die da wieder verbreitet werden, dass ich der Redaktion einen Leserbrief geschrieben habe. Ich erwarte mir nicht viel davon, konnte das aber so nicht stehen lassen.

Scaal
11.05.2015, 15:11
ok, der Bericht ist wirklich mal schlecht ...

Nuit
11.05.2015, 15:35
Einen der Vorzeige-Events des Sports so zu verunglimpfen, ist echt daneben :mad:

Den Spielablauf kann man in zwei Sätzen erklären... das hat nix mit Laien zu tun, höchstens mit ignoranten Schubladen-Denkern.

Ich glaub nicht mal, dass das von einem Praktikanten geschrieben wurde, sondern eher von jemandem der sich da Gedanken zu gemacht hat, wie man die auffälligen Aspekte (Schutzausrüstung, Schutznetze, Deckungen) möglichst passend für das Negativ-Bild interpretieren könnte.

Meinungsmache unterste Schublade und obendrein eine persönliche Beleidigung für jeden Spieler gleich im ersten Satz.

Zum :kotz:

Geronimo1982
11.05.2015, 18:54
der Artikel ist echt ein Witz! Musste diesen auch direkt kommentieren !

Bruno
12.05.2015, 11:35
Traurig ! Auch abgesehen von der Botschaft... man hat sich nichtmal die Mühe gemacht die entsprechenden Termini zu verwenden oder gar zu erklären.

Wäre gespannt wenn jemand mit dieser Attitüde über Boxen oder gar Fechten schreiben würde.
Tropfendes Blut, gebrochene Knochen, Tötungsinstrumente (Degen), so viel Platz für Polemik :krank: ....

Sascha
13.05.2015, 16:48
Ach beim Paintball geht es um "Sieg und Ehre"...hätte mir ja auch mal wer früher sagen können:)

Ja klar das war kein Praktikant das war schon ein Profi, der irgendwie ganz leicht die Objektivität aus dem Auge verloren hat.

Gigagnouf
18.05.2015, 08:00
Och ich glaube "Volksfreund.de" meinte das Kriegsspiel sogar durchaus positiv ;)

Mieser Artikel.