PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Why Paintball Has Gone "Splat"


ugr|dual
13.12.2014, 13:40
http://www.businessweek.com/articles/2014-12-11/paintball-faces-competition-from-tough-mudder-and-extreme-sports

Geht darum das Paintball langsam deutlich aus der Mode kommt und warum das so ein könnte.

shockwave10k
22.12.2014, 10:35
Hmm begann 2008 nicht die Wirtschaftkriese in den USA? Vielleicht ist mein Englisch nicht gut genug, aber in dem Artikel habe ich davon nichts gelesen...nur das Paintball teuer ist. Ob da wohl ein Zusammenhang besteht? :D

Pdel
12.01.2015, 11:55
Zumindest in Europa war und ist Paintball schon immer ein Nischensport sowas kommt nicht aus der Mode! Sowas etabliert sich langfristig.

Tombola
13.01.2015, 16:55
der unterschied im equipment zwischen rental/recballer und möchtegernpro/freizeitrambo ist in den letzten jahren auch immer größer geworden. ich sehe das auch als problem.

2004, am höhepunkt von paintball, musste man für die performance einer heutigen ion noch ab 1000€ aufwärts hinlegen.

fatjoe
13.01.2015, 17:36
Jeder Trend geht,was mit Inlineskating also street?snakeboarding? selbst aus skteboarding wurde longboarding aus Paintball wird lasertac. Spielt solange es geht!

Woelund
24.01.2015, 00:51
Lasertac ist nicht so pralle.... kann nicht glauben das Lasertec Paintball ersetzen kann.

Nuit
24.01.2015, 18:12
1. Heißt es LaserTag

und

2. wird es Paintball nicht ersetzen, da es technisch auf einem ganz anderen Niveau gespielt wird.
Damit LaserTag als "Spiel" überhaupt funktioniert, müssen die Phaser (ja so heißen die Dinger offiziell) künstlich mit einer Reichweitenbegrenzung, einer Schussfolgebegrenzung und einer zufälligen Ungenauigkeit ausgestattet werden, damit überhaupt ein Spiel zustande kommen kann (die Teile hätten sonst nämlich eine 100%ige Präzision).
Es gibt kein Feedback bei dem Spiel, was eine Reaktion auf das Geschehen erlaubt (du kannst zum Beispiel nicht erkennen von wo ein Treffer kommt, sondern nur wo er dich getroffen hat, etc.)
Was jegliches Potential als Sport zu Nichte macht. Für Woodland/Szenario als Ersatz würde es vielleicht funktionieren.
Aber...rechtlich wird LaserTag tatsächlich als noch bedenklicher eingestuft als Paintball, was das Thema "Tötungssimulation" etc. angeht.


Aber zurück zum eigentlichen Thema. Ich denke nicht dass Paintball in den USA ausstirbt. Es ist dort nur auf dem Weg zurück dahin was es vor 10 Jahren war. Paintball ist so ab 2006 rum in einigen Gegenden der USA so derbe Mainstream geworden, dass jede größere HighSchool dort es irgendwann als Sportart angeboten hat. Die Zeiten sind vorbei, der Hype, die Coolness was besonderes zu sein wenn man Paintball spielt ist vorbei, da der Sport, zumindest in den USA akzeptiert ist. Früher warst du ne Coole Sau, nur weil du Paintball gespielt hast, jetzt wo es als Sport wie jeder andere angesehen wird, bist du wie in jeder anderen Sportart auch nur noch ne coole Sau wenn du gut darin bist. Ergo, es bleiben nur die Leute dabei, die es ernst damit meinen.

Daher fällt ein großer Teil der Freizeit-Rambos weg, die das Hobby nur betrieben haben, weil es cool war.
Die, die Paintball als Sport betreiben, werden das auch weiterhin tun und im gleichen Maßstab Nachwuchs heran ziehen. Die es nur geil fanden mit ner "Knarre" durch die Gegend zu rennen und auf Leute zu Ballern, weil es grad voll in war, suchen sich halt was Neues um was besonderes zu sein. Da die Amis auch die Woodies und Jerseyträger eh alle in einen Topf namens Paintballer werfen, zumindest was die allgemeine Akzeptanz angeht, wird auch der Rückgang der beiden Fraktionen in eine Topf geworfen (auch wenn es vielleicht tatsächlich mehr den Freizeitbereich und damit verstärkt den Rec-Ball Bereich trifft).
Nur weil der Hype um etwas zurück geht, heißt das noch lange nicht, das es ausstirbt. Klar die ganzen Geschäftsleute die nur auf Grund des Hypes ein Geschäft damit aufbauen konnten, gucken jetzt in die Röhre, wo Paintball auf den normalen Grad der Beachtung zurück fährt.

Wird in Deutschland auch passieren. Momentan ist es (wieder mal) ein super cooles Freizeitspektakel und gerade Paintballbuden mit Fokus auf Gelegenheitsspieler scheinen grad überall aus dem Boden zu schießen. Die Dauerbelastung der Felder mit Rental-Gruppen steigt. Paintball hat sich zumindest in den jüngeren Schichten aus dem Schatten der Ächtung gehoben oder bewegt sich grad mit Vollgas wieder darauf zu... bleibt abzuwarten.
Aber auch das wird vorbei gehen. Wird es deswegen aussterben ? Nö.
Denn WIR werden bleiben, die Spieler für die Paintball ein ernst gemeintes Hobby oder gar ein ernstgemeinter Sport ist. Die Felder, die sich nur durch die Flut von Gelegenheitsspielern gehalten haben, werden untergehen (und genau so jammern wie die Typen in dem Artikel) und die, die schon vorher da waren und sich auch mit ihren Stammspielern und den gelegentlichen Junggesellenabschieden gut halten konnten, werden auch weiterhin bleiben.

Wann das passieren wird ? Mal sehen, wahrscheinlich so etwa um die Zeit rum wenn Jochen Schweizer Paintball-Events aus seiner Angebotspalette streicht :D

Nuit