PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dillinger Zeitung 21.05.2003


jo666
22.05.2003, 17:01
Hallo,

ich wollte nur mal ins Forum stellen was ich heute in unserer Lokal-Zeitung gelesen haben:

Überschr: Gotcha-Waffen: Jungen droht eine Anzeige

Anzeigen wegen unerlaubten Waffenbesitzes und wegen Sachbeschädigung warten auf einen 16 und 2 15 Jährige, die am Samstag in Saarwellingen mit so genannten Gotcha-Waffen, Farbkugeln auf ein Haus geschleudert haben. Die Polizei nahm den Vorfall zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass Gotcha-Waffen in der Öffentlichkeit nur mit einem Waffenschein geführt werden dürfen.

Klingt doch toll oder? GOTCHA-WAFFEN!!!!!!
AUF EIN HAUS GESCHLEUDERT!!!!!

Naja, da sieht man mal wieder wie ernst es einige Jugendliche mit unserem Sport nehmen.

mfg
--------------
Jo666

Darkraver
22.05.2003, 17:07
Irgendwie glaube ich denen war der Sport ziemlich Schnuppe!! :doubt:

RST
22.05.2003, 17:11
Hoffentlich pisst denen der Staatsanwalt kräftig ans Bein (und dem Händler der denen die Dinger verkauft hat auch)! :devil:

Original geschrieben von Darkraver
Irgendwie glaube ich denen war der Sport ziemlich Schnuppe!! :doubt:

Die meisten Jugendlichen (und auch ältere) wissen garnicht,das PB ne Sportart ist.denken nur an Gotcha und wildes spielen im Wald....:rolleyes:
Mache die Erfahrung mindestens einmal in der Woche...:grmpf:

jo666
22.05.2003, 17:12
Ja, das glaub ich auch, aber ich wette das dies wieder Nachfolgen hat, was das neue Gesetz angeht!

Und das ist nicht das erste mal das so etwas bei uns vorgekommen ist!!

Scheiße und dann will man in einem solchen Kreis nachfragen ob man ein Feld legal aufbauen kann!

Headbanger
22.05.2003, 18:12
Kann ja aber auch sehr hilfreich sein wenn man ein legales Feld hat.

Zumindest kann man beim Bürgermeister mit dem Argument kommen dass dadurch dass wild-zocken unterbunden werden kann weil eben eine Möglichkeit da ist legal zu spielen.

Old Man
22.05.2003, 20:07
Zitat:
Die Polizei nahm den Vorfall zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass Gotcha-Waffen in der Öffentlichkeit nur mit einem Waffenschein geführt werden dürfen.


öhm - dachte, das Markierer nicht unter das neue Wffgesetz fallen. Gaspistole etc ja - aber Markierer ?

Ist da wer fehlinformiert ?

Ginger
22.05.2003, 22:15
hallo leutz

die aussage stimmt!
FÜHREN in der öffentlichkeit darfst du einen markierer nur mit waffenschein !

führen heißt soviel wie benutzen.
hat aber nichts mit transport oder lagerung zu tun .

gruss Gin

lindwurm
22.05.2003, 22:44
führen heisst nicht benutzen! warum sollte es das denn heissen? führen heisst bei sich tragen!!! transportieren kannst du aber du musst ja auch plausibel machen von wo nach wo du transportierst sonst könnte ja jeder in der öffentlichkeit mit den dingern rumlaufen und im zweifelsfalle sagen "ich transportier nur!"

SKPA.ul
23.05.2003, 13:05
Nene Lindwurm! "führen" bedeutet, dass Du die Waffe quasi schußbereit bei Dir tragen darfst. "Transportieren" mußt Du sie im zerlegten, nicht schußbereiten Zustand. Das ist wohl der große Unterschied, der da gemacht werden muß. Oder ??

punkrocka
23.05.2003, 13:26
Original geschrieben von lindwurm
führen heisst nicht benutzen! warum sollte es das denn heissen? führen heisst bei sich tragen!!! transportieren kannst du aber du musst ja auch plausibel machen von wo nach wo du transportierst sonst könnte ja jeder in der öffentlichkeit mit den dingern rumlaufen und im zweifelsfalle sagen "ich transportier nur!"


Führen = Im Sinne des WaffG führt eine Waffe, wer die tatsächliche Gewalt über sie ausserhalb seiner wohnung, geschäfträume oder seines befriedeten besitztums ausübt


:popcorn: