PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gerüchte um Brass Eagle Produkte


ajdeanboy
28.08.2001, 12:46
Hab das jetzt von einigen anderen gehört.

Stimmt es oder was meint ihr?

Eure Meinung bitte.

Was haltet ihr von Brass Eagle Markieren???

Thank`s

JasonEvil
28.08.2001, 13:19
Hi !

1. Was hast Du denn gehört ?
2. Was soll stimmen ?
3. Eigentlich nicht viel !

thx
Jason Evil

ajdeanboy
28.08.2001, 21:23
Hab die neue Avenger von Brass Eagle.

Mir wurde gesagt wie ich nur zu einem Brass Eagle Markiere gekommen bin, weil die alle angeblich (außer die Pumper) scheisse wären und dauernd kaputt sind.

Weiss nicht mehr wer das war, waren so eine gemütlich Runde im Chat.

Jens
30.08.2001, 10:30
Lass Dir da mal nichts einreden. Die meisten dieser "Pauschalaussagen" sind doch sowieso nur Gelaber. Ich wette, derjenge, der diese Aussage gemacht hat, war noch nie im Besitz ALLER BrassEagle Markierer.

Die vorherschende Meinung, dass BrassEagle schlechte Markierer produziert, rührt wahrscheinlich daher, dass insbesonders früher von BE viele Plastikprodukte (GunBody, Griff etc.) hergestellt wurden und Plastik nunmal nicht so stabil ist, wie Alu. Zudem waren/sind die Markierer aufgrund des verwendeten Kunstoffmaterials sehr günstig und die meisten meinen halt immer noch, dass das, was günstig ist, kann nicht gleichzeitig auch gut sein.

Grocho
02.09.2001, 10:19
Also ich hab `ne Raptor Xtrem von BE und die funzt super <IMG SRC="supi.gif" border="0">
Mag sein das einige Probleme mit der haben aber das gibt es auch bei anderen Herstellern!!!
Ich hatte bisher keine Probs
Wenn du die Avenger hast, wie spielt die sich denn so :confused:

ajdeanboy
02.09.2001, 19:15
Ah ganz ruhig angenehm zum halten laut is sie auch nicht einfach geiles Spielgefühl!!

Grüße!!

lotdog
18.11.2002, 11:03
Ich hab auch die Avenger un finde sie ist eine sehr gute anfänger Waffe Aber das zielen fält mir schwer.

patrick
18.11.2002, 11:17
Original geschrieben von Jens
Die vorherschende Meinung, dass BrassEagle schlechte Markierer produziert, rührt wahrscheinlich daher, dass insbesonders früher von BE viele Plastikprodukte (GunBody, Griff etc.) hergestellt wurden und Plastik nunmal nicht so stabil ist, wie Alu. Zudem waren/sind die Markierer aufgrund des verwendeten Kunstoffmaterials sehr günstig und die meisten meinen halt immer noch, dass das, was günstig ist, kann nicht gleichzeitig auch gut sein.

wie wir an den revo's bzw. an den viewloader-produkten sehen, kann etwas was gleich teuer bleibt gleichzeitig aber leider auch sehr viel schlechter werden. so geschehen seit brass eagle den laden gekauft hat.

Tiger2002
18.11.2002, 12:53
Das wollte ich aus gegebenem Anlass bwz. gebrochenem Hopper auch grad sagen. Zumindest bei den Revos scheint Brass Eagle sich mit der Qualität nicht besonders anzustrengen. Ob die bei den Markierern ordentlicher arbeiten kann ich nicht sagen. Es bleibt aber zu befürchten, daß die auch nicht besonders lange halten...

Tiger

mrbelgium
21.11.2002, 07:27
wie ich schon an anderer stelle erwähnte, vl hat versucht die schalle zu optimieren, dass ist nach hinten los gegangen. gott sei dank haben sie mit dem vl evo2 etwas wieder gut gemacht.

leider ist der schuß mit den revos nach hinten los gegangen, aber ich kann mir vorstellen, dass vl den fehler schnellstens beheben wird.

pbportal tauscht übrigens bei ihnen gekaufte hopperum, hab eich mir zumindestens sagen lassen...

patrick
21.11.2002, 09:56
optimieren ist ein sehr nettes wort. sagen wir mal sie haben versucht beim material geld einzusparen. leider hatte dabei jemand schon übergrosse $-zeichen in den augen. sonst hätte er wohl selbst schnell gesehen, das so ein hartplastik-deckel beim erstbesten richtigen treffer einfach zerspringt. und die bis heute abbrechenden feeds und durchschossenen schalen zeigen eigentlich auch nur, das man in den letzten jahren (muss man ja schon fast sagen) nicht viel unternommen hat um die qualität wieder auf das niveau von viewloader zurück zu bringen.

wer einen älteren revo, shredder oder vl2000 von vor brass eagle zeiten hat, der weiss was ich meine. die schalen sind unkaputtbar, die deckel ebenfalls - weil die richtige kunststoff-mischung.

bei den pots von VL hat brass eagle ähnliches gemacht. die nach weichmacher stinkenden hartplastik-teile waren ja wohl das letzte.. jeder vernünftige pot von planet, redz oder wem auch immer ist um längen besser und kostet auch nicht mehr.

bei solchen schäden, die eindeutig kein eigenverschulden des käufers sind, hat in D übrigens jeder 2 jahre volle gewährleistung bei seinem händler.

nicht das noch jemand meint das wäre irgendwie ein toller service wenn man sie umtauschen kann. wem sowas passiert, der sollte sich nicht erst lange ärgern und das teil dann wegwerfen, sondern sich gleich melden und tauschen lassen. vielleicht merkt brass eagle so auch irgendwann mal was sie für lowtek-produkte an die leute verhökern.