PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reichweite?


Daniel
26.07.2001, 19:38
Moin Leute,

hab ma ne frage an euch:

wie hoch ist eigentlich die Reichweite (durchschnittlich) von nem Markierer?

und auf welche Distanzen schiesst man noch einigermaßen Treffgenau?

und und und..alles was mit Reichweite zu tun hat eben <IMG SRC="cool2.gif" border="0">

MfG
Daniel <IMG SRC="happy.gif" border="0">

patrick
28.07.2001, 01:24
die gesamtreichweite ist nicht sehr hoch. wenige hundert meter wenn du 'ballistisch' schiesst maximal.

genaues schiessen ist bis auf vielleicht 30 meter möglich. ist auch ne frage wie man das definieren will.

Gerhard
28.07.2001, 13:35
meistens definiert das sowieso ein anderer, nämlich der wind :p

aber man könnte ja mal ausrechnen, wie weit ein paintball maximal fliegt bei windstille. muss bloss mal jemand ne physik formelsammlung aus dem regal zaubern und bei schiefer wurf nachschlagen. in die formel werte einsetzen wird ja wohl nicht so schwierig sein ;)

MavLrey
28.07.2001, 15:15
@ ugr is wenige hundert Meter nicht etwas zu hoch gegriffen?

MFG

Mav_Lrey <IMG SRC="supi.gif" border="0">

Stephl
28.07.2001, 15:28
Es kommt natürlich auf den Markierer an.
Aber WENIGE HUNDERT METER sind realistisch.
da einfallwinkel gleich ausfallwinkel und bei 45° denke ich ist das durchaus realistisch.Uberleg doch mal wie weit manche Leute nen Speer schmeißen ;)

MavLrey
28.07.2001, 16:53
Is ja schon ok ich sag nix mehr! <IMG SRC="doubt.gif" border="0">

MFG

Mav_Lrey

Eishagel
28.07.2001, 18:30
Wieso kommt es denn auf den Markierer an?
Eine Cocker schießt doch mit 210fps genauso weit wie eine Spider mit 210fps.
Oder hab' ich in Physik gepennt?

Außerdem glaub' ich nicht, daß die maxilmale Reichweite, von mir aus wenige Hundert Meter, von irgendwelcher Bedeutung für einen Spieler ist. Einen Ball der soweit geflogen ist kann man wahrscheinlich wieder aufsammeln und wieder zurück schießen weil er nicht geplatz ist.

H.

[ 28 Juli 2001: Beitrag editiert von: Eishagel ]

Stephl
28.07.2001, 21:24
Naja es ist aber ein Unterschied ob der ball aus einer Spyder fliegt oder sagen wir mal aus dem lauf einer Shocker oder nicht.
Außerdem ging es nur um die Reichweite und nicht ob der Ball danach noch zerplatzt.

MrEASY
29.07.2001, 12:39
da gib ich dir schon recht, EISHAGEL, 210 fps sind 210 fps, egal welcher Markierer. und das ist demnach auch die reichweite. (denk ich zumindest)

Stephl
29.07.2001, 13:25
Naja wenn ich mit 210 Fps aus ner Spyder schieße fällt der ball ziemlich schnell ab
bei ner shocker wird der ball aber länger in einer stabileren flugbahn gehalten. Dadurch ist die reich weite unterschiedlich.
Das ist meine Meinung

Gerhard
29.07.2001, 14:15
deine meinung geht mit der physik aber nicht ganz konform :)

Kaputnik
29.07.2001, 22:05
hi

auf http://www.paintball.org gibt es ein programm zu berechnung von reichweite bzw flugverlauf des balls

zufinden

- articles - Paintball Trajectory

so viel spaß damit

Da Fish
01.08.2001, 13:27
kommt es nicht hauptsächlich auf den lauf an, wenn die ausgangsgeschwindigkeit gleich ist ?
wenn man nämlich nen stink normalen lauf hat, kommen die bälle schon nach 10 metern mächtig ins trudeln (schonmal mit einer basis spyder geschossen ?), wobei wenn man einen lauf mit optimalen bohrungen hat, er doch glatt ein paar meter an "exakter" flugbahn heraus kitzeln kann !
oder was ?
WAS GEHT AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHB ? <IMG SRC="happy.gif" border="0">

Mgain
01.08.2001, 15:31
die flugweite der balls wird hauptsächlich von ihrem gewicht
von der form
vom der witterung
und vom lauf beeinträchtigt

je nach gewicht fliegen se unterschiedlich
je nach wetter kalt warm oder trocken und nass

ob se nu ne leicht beule hamm

oder wie die gasverwirbelungen im lauf direkt
hinter dem ball sind

das sind alles einflussfaktoren die sich auf die flugbahn und reichweite einwirken
auch sind unterschiede vorhanden ob man jetzt mit ner spyder oder ner cocker oder sonst einem makierer schießt denn der bolt hatt ja bekanntlich auch einen gewissen einfluss auf das flugverhalten sprich durch die unterschiedlichen bohrungen der bolts kommen schon wieder ganz andere werte zu stande
daher ist eine berechung der reichweite eines makieres ein etwas schwieriges unterfangen da so viele unterschiedliche faktoren gleichzeitig darauf einwirken das es
sich einfach nich lohnt es zu tun auch wirst du nie erleben das zwei balls auf die exakt gleiche stelle auftreffen sagen ma ma aus ner entfernung von 20metern in ner halle du hast immer nen steuradius von mindestens ma zehn zentimetern mim guten lauf und guter paint ehr noch en stück mehr <IMG SRC="lol.gif" border="0">

Spacepoko
02.08.2001, 12:10
Hi, wie vereinbart sich denn die Sache mit dem Lauf, wenn man ein Freakset benutzt. Die Laufhülsen sind nur 7 cm lang und der rest ist Schmuck oder? Mir wurde gesagt, daß die ersten 7cm vom Lauf wichtig sind! Der Rest egal! Wenn das bei jedem Lauf so ist, sind all die Verschiedenen humbug!?! <IMG SRC="bored.gif" border="0">
Auch die Länge ist dann Nebensache! Oder irre ich mich?
cu Space

Mgain
02.08.2001, 13:31
@Spacepoko jo da irrst du dich schon ein wenig den je nach dem wie lang oder kurz ein lauf ist verändert sich ja die länge der strecke in der der ball geführt wird

in den ersten 7zentimetern vom lauf ist der laufdurchmesser so gearbeitet das der ball genau sitzt und vom gas beschleunigt wird sprich es geht kein oder nur sehr wenig gasdruck am ball vorbei die restliche länge vom lauf dient nur zur fürung vom ball um ihn auf einer stabilen flugbahn zu halten die bohrungen im lauf sind dafür da um gasverwirblungen hinter dem ball seitlich abzuleiten so das weniger verwirblungen hinter dem ball entstehen die die flugeigenschafften negativ beeinträchtigen

manche läufe sind leicht konisch zum ende hin gearbeitet andere laufen hingegen bis ganz vorne gerade und sind mit feldern und zügen gearbeitet das freakset ist glaube ich etwas konisch gearbeitet hinter der hülse und bringt den ball durch die bohrungen den drall

ein kurzer lauf mit einen kurzen beschleunigungsstück braucht zum beispiel mehr gasdruck als ein langer lauf der eine höherer beschleunigskraft benötigt wird um dem ball auf einen kurzen expansionraum zu beschleunigen als wie wenn mann noch etwas mehr voulmen zur verfügung hatt sprich durch eine länger strecke in der der ball noch luftdicht zur wandung hin im lauf steckt
<IMG SRC="supi.gif" border="0">

[ 02 August 2001: Beitrag editiert von: Mgain ]

JonnyBie
02.08.2001, 13:34
Diese Hülse ist ja nur die Beschleunigungsstrecke des Balls. Und wenn diese Hülse dann genau den richtigen Durchmesser wie die Paint hat, bekommt der Ball eine höhere Geschwindigkeit als in einem Lauf der einen Größeren Durchmesser auf dieser Strecke hat.
Bei gleichem Gas / Luft verbrauch versteht sich.
Der Rest des Lauf ist nur noch die Fürhrungsstrecke, diese hat auch meist (immer?) einen größeren Durchmesser die dafür ausgelegt ist den Ball eine gerade Flugbahn zu verschaffen, wobei z.B. Helixbohrungen dann noch die Restgase aus dem Lauf entweichen lassen und der Ball so ohne Gas verwirbelungen aus dem Lauf austritt und genauer fliegt.
Glaube ich <IMG SRC="yellowgrin.gif" border="0">

Ich hoffe das meiste ist richtig <IMG SRC="happy.gif" border="0">

Daniel Reddehase
02.08.2001, 13:57
jo wenn wir gerade bei balls sind und optimaler grösse welche balls nehmt ihr für die spyder oda die hammer mit standart lauf und muzzle break

Snike
02.08.2001, 19:24
@Seal Neo: ich spiele ebenfalls mit einer spyder, allerdings mit einem tunig lauf.
bin mit den zapp balls recht zufrieden

und da wir gerade beim thema sind

was haltet ihr von den sogenannten "gebogenen läufen" ???
hat sie mal einer in aktion gesehen???

Snike
02.08.2001, 19:33
@Seal Neo: ich spiele ebenfalls mit einer spyder, allerdings mit einem tunig lauf.
bin mit den zapp balls recht zufrieden

und da wir gerade beim thema sind

was haltet ihr von den sogenannten "gebogenen läufen" ???
hat sie mal einer in aktion gesehen???

weed
09.08.2001, 18:47
Hallo Leute, hier für alle ohne Formelsammlung die Rechnung:

maximale Wurfweite auf selbem Level bei 45°
214 fps = 65,2 m/s

Reichweite X = sqr(v) * sin(2f0) / g

X = sqr(65,2 m/s) * sin(2*45) / 9,81 m/(s*s)
X = 434 m

Die maximale Schussweite beträgt also 434 Meter im Vakuum!
Diese Rechnung kann man also vergessen, da hier der Luftwiderstand nicht berücksichtigt ist.

Wenn ich mal Lust habe, rechne ich das auch mal mit Luftwiderstand aus (ist aber leider ungleich komplizierter)

Spacepoko
09.08.2001, 23:34
hi,
wir können doch auch paintball im all spielen. dann geht deine rechnung vielleicht auf. in den 65 m/s ist doch die erdanziehungkraft und der luftwiderstand schon drin!!!
cu
in space <IMG SRC="cheers.gif" border="0">

Mgain
10.08.2001, 09:16
lasst uns alle ma en bischen sparen und wir stellen dann das erste sup-airfeld aufem mond auf allerdings müssen wa dabei
dabei beachten das wa uns pressluft fürs feld mitnehmen den das normale gebläse wird uns im luftleeren raum nich allzuviel helfen
bin ma auf den enstehenden rückstoß gespannt
dér im luftleeren raum beim schuß entsteht <IMG SRC="supi.gif" border="0"> :D <IMG SRC="sillywillie.gif" border="0"> <IMG SRC="sillywillie.gif" border="0"> <IMG SRC="sillywillie.gif" border="0"> <IMG SRC="lol.gif" border="0">

MISTER
10.08.2001, 11:17
Moin...
Ich stell mir gerade die Karlsber UR-Pils werbung vor... (Die in der der Kasten aus'm Space Shuttle rausfliegt und sich der Astronaut vom Seil abkappt nur um den Kasten zu retten. Dann bläst er das Wertvolle Bier in'S All nur um nochmal an's Shuttle zu kommen...
Naja,...
Greetz
MISTER <IMG SRC="cry.gif" border="0"> <IMG SRC="cry.gif" border="0"> <IMG SRC="cry.gif" border="0">

weed
10.08.2001, 18:05
@spacepoko
"wir können doch auch paintball im all spielen. dann geht deine rechnung vielleicht auf. in den 65 m/s ist doch die erdanziehungkraft und der luftwiderstand schon drin!!!"

Nein. Die Mündungsgeschwindigkeit korreliert nicht mit dem Ortsfaktor und der Luftwiderstand ist eine Funktion der Geschwindigkeit nach F = cw*r*A*v*v/2 und damit KEINESFALLS in der physikalischen Grösse Geschwindigkeit enthalten.

Hier nochmals die phk. Grössen im Überblick:

Beschleunigung: Ortsfaktor g [m/(s*s)]
Geschwindigkeit: Mündungsgeschwindigkeit v [m/s]
Kraft: Luftwiderstand F [kgm/(s*s)]

Anhand der Einheiten (die sich ja alle unterscheiden) kann man leicht sehen, dass die Grössen nicht einander beinhalten. Nach F=m*a bewirkt eine Kraft F auf einen Körper eine Beschleunigung a und nach v=a*t eine Beschleunigung a eines Körpers für eine gewisse Zeit t eine relative Änderung seiner Geschwindigkeit.

Der Luftwiderstand ist in unserem Fall die Kraft, die eine negative Beschleunigung (Bremsung) auf das Projektil zur Folge hat.

Noch Fragen Kienzle?

[ 10 August 2001: Beitrag editiert von: weed ]

[ 11 August 2001: Beitrag editiert von: weed ]

weed
10.08.2001, 19:32
[ 10 August 2001: Beitrag editiert von: weed ]

Kaputnik
11.08.2001, 02:40
hi

auf http://www.paintball.org gibt es ein programm zu berechnung von reichweite bzw flugverlauf des balls

zufinden

- articles - Paintball Trajectory

warum leicht wenns auch schwer geht ?

Daniel
11.08.2001, 19:19
genau, warum leicht? :)

ich find die formeln von weed ehrlich sehr interessant, vielen dank für die infos!

Programm benutzn ist, genau wie Korrekturlesen nur was für Weicheier <IMG SRC="lol.gif" border="0">

Gruss
Daniel <IMG SRC="happy.gif" border="0">

weed
11.08.2001, 23:01
@Kaputnik

Der Tipp ist zwar gut, aber bei mir läuft das tolle Berechnungsprogramm weder mit ie5.0 noch mit ns4.7. Wer hat hier mehr Glück und verrät uns allen die wahre Schussweite (meine persönliche Schätzung sind 150 Meter)

Spacepoko
11.08.2001, 23:03
dennoch, wenn ich mit einem chrono 65 m/s messe, ist erdanziehung und luftwiderstand schon mit drin!
da kannste formeln schreiben wie du willst. ich bin kein physiker und kein mathematiker, dafür kann ich logisch denken.
und nu hauser???

cu
sasa <IMG SRC="sillywillie.gif" border="0">

weed
12.08.2001, 12:09
@Kienzle (&Spacepoko)
Ja nun, was soll ich sagen. Zu einer sinnvollen Erörterung eines Themas gehören These (hast du aufgestellt) Begründung (ist nicht ganz schlüssig) und Beweis [fehlt gänzlich; es gibt zwar so etwas wie einen Autoritätsbeweis, aber den sollte man nicht anfangen mit: ... also ich bin kein physiker... ;-)].

Wenn das hier was bringen soll, dann stütz doch mal deine Aussage. Wie soll bitte eine Kraft, eine Beschleunigung und eine Geschwindigkeit zusammenhängen (oder einander beinhalten???) wenn nicht nach den Formeln, die ich hier zum besten gegeben habe?

Wenn du unbedingt willst, dass irgend eine Grösse alle anderen "beinhaltet", dann ist das am ehesten die Reichweite des Projektils, da ja nach meiner ersten Formel Reichweite X = sqr(v) * sin(2f0) / g die Reichweitenformel zumindest mal den Ortsfaktor g enthält - aber wie gesagt, diese Formel gilt nur im Vakuum (was zunächst einmal auch nichts mit dem All zu tun hat, da man auch auf der guten alten Erde Hochvakuum mit p < 10exp(-14) Pa produzieren kann.

Oder reden wir nur aneinander vorbei, weil du meinst, dass der Luftwiderstand bei der zulässigen Mündungs- geschwindigkeit (65,2 m/s) berücksichtigt sein soll?
Auch das ist Unsinn, da die Festlegung der maximal zulässigen Mündungsgeschwindigkeit über den Energieansatz geschieht (hierbei wird von einer konstanten Geschossmasse ausgegangen und die kinetische Energie darf den Grenzwert von 7,5 Joule nicht überschreiten; die Vmax errechnet sich dann nach Emax = 1/2 * m * v * v ----> v = SQRT(2 * Emax / m))

*steckt sein Themenblatt über Physik in den Aktenvernichter*

Noch Fragen Kienzle?

Spacepoko
12.08.2001, 23:44
hi,
du willst es mir wohl so richtig geben.
ich habe zwar gesagt, daß ich kein physiker usw. bin, aber was ich bin und mache habe ich mit absicht nicht geschrieben. es reicht logisches denken.
ich kann nur noch mal wiederholen, da bei der messung einer geschwindigkeit die konstant ist, zumindest zum zeitpunkt der messung, der widerstand, die masse, die anziehung und enregie von dem instrument berücksichtigt werden muß. und so kommt ein ergebnis in km/h oder m/s oder fps herraus. wenn die messung im all geschieht sieht es ander aus. so auch im vakuum, obwohl dort noch die anziehung zu berücksichtigen ist.bla,bla, blub....
u see?

cu
space <IMG SRC="sillywillie.gif" border="0">

weed
13.08.2001, 02:43
@Spacepoko

Weisst du, wie so ein Geschwindigkeitsmesser funktioniert?

Spacepoko
13.08.2001, 10:59
@ weed
ja, aber das spielt keine rolle. es wird ein ist-zustand gemessen, der alles beinhaltet.

weed
13.08.2001, 11:40
Gut, dann würde ich sagen, wir lassen die Sache, denn es ist schwer bei diesem Wissensstand in einem Forum weitere Erklärungsversuche zu unternehmen. Man müsste dann etwas tiefer in die Materie einsteigen, aber das geht, wie gesagt, schlecht auf diesem Wege.

Spacepoko
13.08.2001, 11:47
ok,
wenn du aufs big game nach veckring kommst, können wir ja weiter machen. da hab ich dann auch unterstützung von ein paar anderen logikern.
bis denne
Space

JasonEvil
13.08.2001, 12:11
@Spacepoko

<IMG SRC="supi.gif" border="0">

weed
14.08.2001, 23:39
@Spacepoko
Sorry, aber Frankreich ist die falsche Richtung von mir aus. Ich werde aber auf das Big Game am 01.09.01 in der Tschechei kommen. Wenn da einer von euch Oberphysikern ist, dann können wir ja weiter diskutieren ;-)

Spacepoko
14.08.2001, 23:49
@weed
tschechei kann ich nicht. hab erst mitte sept. wieder zeit. ich wollte schon ein duell vorschlagen. jeder bekommt nen paint und wer am schluß unmarkiert ist hat gewonnen. du kannst ja dann die fps ausrechnen, die mein paint bis zu dir gebraucht hat.LOL
bis denne
space

weed
22.08.2001, 18:56
@spacepoko

Klar, das machen wir, wenn wir uns über den Weg laufen sollten - jeder eine Wumme und einen Ball - möge der schlechtere die Reichweite berechnen.

davidburr
22.08.2001, 19:39
Hallo Weed
na wie sieht´s aus mit eurem Spielfeld in der Umgebung von Nürnberg?
Fahrt ihr am Samstag jetzt nach CZ
Habe die Ehre <IMG SRC="rofl.gif" border="0">

weed
23.08.2001, 17:50
@Angus

Klar fahren wir in die CZ (so um die 5 Mann) - mit dem Feld sieht es erst mal mau aus, da sich die Bullen leider quer stellen (wir gründen momentan erst mal einen Verein und schliessen eine RSV ab und dann gehen wir in die Offensive - wäre doch gelacht, wenn wir das mit dem Feld nicht auf die Reihe brächten)

[ 23. August 2001: Beitrag editiert von: weed ]

TangoTrap
27.09.2001, 16:14
Sehr interessantes Thema ABER :confused: warum proBIERt ihrs nicht aus :confused: ???

lagmaster
13.10.2001, 18:17
@Moderator: Bitte löschen
THX
in diesem Sinne <IMG SRC="cheers.gif" border="0">

[ 13. Oktober 2001: Beitrag editiert von: lagmaster ]

lagmaster
13.10.2001, 18:19
@Tango

Hey geile Idee; wenn du mir ein passendes Vakuum gibst probier ich aus wie weit meine Cocker kommt!

Ist alles nur theoretisch weil praktisch NOCH(!)* nicht möglich...

in diesem Sinne <IMG SRC="cheers.gif" border="0">

*=Ich arbeite dran... ;)

aquabigmac
29.10.2001, 11:12
Also ich habe das schon mal vor längerer Zeit mit Luftwiederstand ausgerechnet und bin dabei auf 156 meter gekommen. Das habe ich geamhct als wir im GK Physik gerade den schiefen Wurf mit WIederstand errechnet haben. Ich habe den cw wert eines Kaugummis zu wege gezogen sollte ungefähr ein Paintball sein. Ich muss noch mal den Zettel suchen!!
mfg
uwe

patrick
04.11.2001, 13:38
das könnte hinkommen. ich hab mal so civil wars mässig probiert im winkel eine kugel maximal weit über ein feld zu schiessen. das dürfte so ungefähr diese distanz gewesen sein..