PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bericht Fränkischer Tag.


Doom
05.01.2003, 20:00
Und wieder mal eine Kampfansage......
Diesmal im Fränkischen Tag:

Jugendschutz verbessern

Justizminister fordert strengere Regelungen
COBURG. Der bayerische Justizminister Manfred Weiß hat die Forderungen des Freistaats nach einer Verbesserung des Jugendschutzgesetzes bekräftigt.

Der CSU-Politiker forderte am Donnerstagabend in Coburg ein gewerbliches Vermietverbot von schwer jugendgefährdenden Gewaltvideos, Video- und Computerspielen, ein Verbot von Video- Verleihautomaten und ein ausdrückliches Verbot so genannter Gotcha- oder Paintballspiele, bei denen reale Tötungsszenen simuliert werden.

Es sei nicht hinnehmbar, "dass Kinder und Jugendliche die geltende Alterskennzeichnung für Video- und Computerspiele dadurch umgehen können, dass sie einen volljährigen Freund in die Videothek schicken", sagte Weiß bei einer Veranstaltung zum Thema Gewalt in den Medien.

Gesetzesänderungen allein genügten aber nicht, um dem Phänomen wachsender Gewalt bei jungen Menschen zu begegnen. "Erforderlich ist eine gesellschaftliche Ächtung von Gewalt und Gewaltdarstellung", sagte Weiß.
Link:
Zum Bericht (http://www.fraenkischer-tag.de/cgi-bin/load_nortext?lokales/005-fra-c8494.txt)

scharlatan99
05.01.2003, 23:33
hmpf.
Wieder so einer der die Achse des Bösen bekämpfen will.

Tiger2002
06.01.2003, 00:11
Dann fordere ich ein Verbot von Killersportarten wie Fechten, bei denen viel realere Tötungsszenen simuliert werden. Wie siehts mit jugendgefährdenden Gewaltdarstellungen wie Boxübertragungen oder Fussball aus? Grmpf... die sind doch alle so dermassen gaga... Warum werden in diesem Land immer vollkomen unfähige Leute Politiker? Zumindest sich vorher darüber zu informieren, was man sich selbst zum Feindbild macht, wäre ja mal das mindeste, aber ein Minister hat das ja nicht nötig.

Tiger

waldmeister
06.01.2003, 10:22
der Politiker repräsentiert nur die Forderung der Bayern (siehe Thread Gesetzesentwurf 09/2002).
Darin steht leider auch, dass so "traditionelle" Sportarten wie Fechten und Boxen nix mit Gewalt zu tun haben, sie dienen nur der sportlichen Betätigung.
Daran fehlt es laut der Definition der Politiker gerade bei Paintball und deswegen wollen sie das auch verbieten.

-> Paintball muß auch als Sport anerkannt werden und zur körperlichen Ertüchtigung dienen, sonst gibts ein Definitionsprob und wir sind raus...:(

DerZombie
06.01.2003, 10:25
Toll, dann sollen sie sich mal so ein Spiel anschauen...

Denken die, wir sitzen in den Deckungen, trinken und essen etwas und ab und zu bewegen wir uns mal???


Wer erkennt einen Sport als Sport eigentlich an???

PSYDUKE
06.01.2003, 11:28
Gequältes LOL.

Die Aussage des Politikers ist in Bezug auf unseren Sport eh total widersprüchlich:

Es sei nicht hinnehmbar, "dass Kinder und Jugendliche die geltende Alterskennzeichnung für Video- und Computerspiele dadurch umgehen können, dass sie einen volljährigen Freund in die Videothek schicken


Zumindest wenn man es auf "öffentliche" Paintballfelder bezieht spielen da sicher keine Kinder und Jugendliche. Daher ist diese Argumentationskette auf Paintball auch hinfällig. Aber das kapiert ja so ein sturer Politiker nicht ...:mad:

PSYDUKE
06.01.2003, 11:30
@ Zombi

genau weiss ich es auch nicht. Aber es gibt ja Landessportverbände (ämter) weiss nicht genau wie sie jetzt heissen, die einen Katalog mit anerkannten Sportarten haben. Auf Bundesebene ebenfalls. Und da steht Paintball nicht innen.

So oder so ähnlich

DerZombie
06.01.2003, 11:36
Hat der schon mal was von Internet gehört?? Oder lebt der noch hinterm Mond. Selbst wenn er in ganz .de diese Spiele und Videos verbietet, ladet sie sich alle vom Internet runter...


Außerdem, weichen Drogen wollen sie legalisieren, damit die Beschaffungskriminalität wegfällt aber auf der anderen Seite treiben sie Pbler, Computerfreaks und Filmesammler genau dorthin!!

obmiT
06.01.2003, 11:47
Sind wir Kinder oder Jugendliche. PB ist ab 18.
Was bei Videos und Spiele geht (-> Erwachsene vor schicken) geht beim PB Sport nicht. Was bringt es mir wenn ich meinen Vater oder meine Oma aufs Spielfeld schicke?

scharlatan99
06.01.2003, 12:31
Du kannst dir aber von eine ü18 einen Markierer kaufen lassen. Das hat dann zwar wenig mitPB-Sport zutun, wird aber für Politiker in den selben Topf geschmissen, genauso wie alle Waldspieler

germansteel.de
06.01.2003, 12:35
Zombie:
Paintball ist ne Sportart.
Nur sie ist nicht "anerkannt".
Anerkannt heisst, dass der Detusche Sportbund sie als Sportart akzeptiert.

RST
06.01.2003, 12:38
Mal wieder so eine sinnlose Diskussion!:bored:

Jockel
06.01.2003, 13:58
nur her mit solchen Artikeln...irgendwann hab ich alle Redakteure in "D" aufgeklärt :D
Leeserbrief zu ihrem Artikel "Jugenschutz verbessern"

Da sieht man mal wieder, daß Politiker keine Ahnung haben:
1. Wird beim Gotcha (bzw Paintball Spiel) nicht die Tötung
von Menschen simuliert, sondern versucht durch Teamspiel
eine Flagge zu "reißen"
2. Was soll ein Verbot von Paintball mit Jugendschutz zu tun
haben? Paintball ist seit jeh her durch das Waffengesetz bedingt
eine Sportart, die erst ab dem 18. Leebensjahr ausgeeübt werden darf...

DerZombie
06.01.2003, 14:01
Finde es zwar gut, dass du bei sowas schnell reagierst, aber selbst wenn der Redakteur das liest und es vielleicht sogar seine Meinung ändert, wird es wohl deswegen trotzdem keinen Widerruf geben.

Oder wieviel positive Artikel wurden bisher hier veröffentlicht...

Da kann man ja hier nie ein besseres Image erreichen!!!

Das grenzt ja schon fast an Rufmord... :mecker:

Jockel
06.01.2003, 14:13
war nicht meine Absicht, daß ein Wiederruf gedruckt wird, wäre auch nicht einzuklagen, weil sie hier nur nen Politiker zitiert haben (wie so oft...und natürlich unkommentiert)
vielleicht muß sich der Redakteur aber in Zukunft nochmal mit dem Thema auseinandersetzen und dann denkt er hoffentlich an diese Zuschrift
außerdem kann man so mal stückweise ne Verteilerliste aufbauen, damit man sowas zukünftig an alle Medien gleichzeitig schicken kann ;)

Doom
08.01.2003, 03:44
:bored:

gphketchup
31.01.2003, 17:28
kann mir jemand sagen in was für einem fränkischem tag das war?
wir müßten halt mal was machen um ein paar einflußreiche politiker an ein spielfeld zu bekommen, dann könnten wir ihnen zeigen das sie völlig falsch liegen.

father
31.01.2003, 17:45
das mit den politikern geht ganz einfach :
pack deine gun aus dem koffer, mach die mit scheinen voll (am besten USD oder SFR) und zeig einem politiker den inhalt, dann lauf einfach vorne weg bis zum spielfeld, das ist wie mit den hunden und der wurst...

falls du nicht glaubst, daß unsere politiker kurrupt sind, versuchs mit guten worten, was nix bringt, oder mit vitamin-b (in extrem hoher konzetration) sonst kannst das vergessen.

PAINTBALL MUSS VOM DSB ANERKANNT WERDEN, daß ist meiner meinung nach, mal abgesehen von einem hochgerichtlichen (mindestens bundesirgendwas am besten europairgendwas) grundsatzurteil.

Doom
31.01.2003, 20:02
Original geschrieben von gphketchup
kann mir jemand sagen in was für einem fränkischem tag das war?
wir müßten halt mal was machen um ein paar einflußreiche politiker an ein spielfeld zu bekommen, dann könnten wir ihnen zeigen das sie völlig falsch liegen.
Ein Link zur entsprechenden Zeitung ist ganz unten im Beitrag.

gphketchup
31.01.2003, 20:13
@ doom

ich wohne in Oberfranken und wir haben den Fränkischen Tag aboniert. Hab gedacht es weiß vielleicht jemand den Tag am dem der Artikel in der Zeitung war.

@ father und alle anderen

Du hast ja recht. Aber ganz so leich kannst du es dir auch nicht machen. Blöd sind Politiker nämlich auch nicht. Du mußt ihnen das schon etwas anders schmackhaft machen. Ich hatte mal den Vorschlag gebracht ein Wohltätigkeitstunier des Roten Kreuzes Bayern zumachen. Als Schirmherrn versuchst man dann den 1 Vorsitzenden des BRK Bayern zu bekommen. Der war (bis zur letzten Wahl so weit ich weiß) ganz rein zufällig Bundestagsabgeordneter.
Vielleicht hat ja jemand noch einen besseren Kandidaten und zufällig auch Erfahrung damit ein Tunier auszurichten. Er soll sich bitte bei mir melden ich würde auf alle Fälle mit helfen.

Doom
31.01.2003, 21:34
Original geschrieben von gphketchup
@ doom

ich wohne in Oberfranken und wir haben den Fränkischen Tag aboniert. Hab gedacht es weiß vielleicht jemand den Tag am dem der Artikel in der Zeitung war.

@ father und alle anderen

Du hast ja recht. Aber ganz so leich kannst du es dir auch nicht machen. Blöd sind Politiker nämlich auch nicht. Du mußt ihnen das schon etwas anders schmackhaft machen. Ich hatte mal den Vorschlag gebracht ein Wohltätigkeitstunier des Roten Kreuzes Bayern zumachen. Als Schirmherrn versuchst man dann den 1 Vorsitzenden des BRK Bayern zu bekommen. Der war (bis zur letzten Wahl so weit ich weiß) ganz rein zufällig Bundestagsabgeordneter.
Vielleicht hat ja jemand noch einen besseren Kandidaten und zufällig auch Erfahrung damit ein Tunier auszurichten. Er soll sich bitte bei mir melden ich würde auf alle Fälle mit helfen.

Sorry mit dem Datum kann ich leider nicht mehr dienen :-(