PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : paintballdeckungen/umwelt/schrott und masten für netze


father
28.11.2002, 05:01
hallo zusammen!

wir werden in naher zukunft wohl ein eigenes feld haben!

jetzt hab ich mal ne frage zu den deckungen :
wir werden uns sicher kein sup-air kaufen, sondern die deckungen selber "zimmern".

kann es sein, wenn wir die aus europaletten, kabelrollen usw machen, daß wir da ärger bekommen, wenn da ein grüner vorbeiläuft und "müll" rumliegen sieht, daß wir in der reichtung ärger bekommen könnten?
ich weiß das ist eigentlich quatsch, aber ihr wißt wie es manchmal läuft!

desweiteren habe ich noch eine frage zu den "netzpfosten" :

die pfosten für das fangnetz, müssten ja stehen bleiben, auch wenn das netz nicht dranhängt, kann sich daran rechtlich jemand stören?

waldmeister
28.11.2002, 06:41
klappt das wohl mit eurem Feld?

gratuliere!

wenn das euer eigens Grunstueck is, dann kann euch doch niemand vorschreiben, was ihr darauf machen koennt. Wird ja wohl nicht irgendwo in der Stadtmitte sein, oder?

wenn's soweit ist (Eroeffnung), werden wir wohl von euch hoeren, oder?

SOne
28.11.2002, 08:32
Ich würde keinen Sondermüll verwenden, bzw umweltgefährdende Stoffe. z.B. könnten übermässig viele Autoreifen oder alte, nicht restentleerte Ölfässer den Behörden einen Hebel zur Feldschliessung geben.

PS: Habe aber keine persönlicher Erfahrung mit so etwas.

father
28.11.2002, 09:08
@ waldmeister

selvbstverfreilich wirst du immer willkommen sein

@all
ich dachte halt, wenn man auch türen oder sowas als deckungen nimmt, oder leere kabeltrommeln, könnte das jemand als "schrottabladen" ansehen, mal abgesehen von reifendeckungen, weil reifen ja so ne art sondermüll sind.

schaumalan
28.11.2002, 11:40
SChon mal an so Strohballendeckungen gedacht? da könnte euch zumindest wegen Umweltverschmutzung keiner an den Karren fahren und besonders teuer wäre das mit Sicherheit auch nicht. Weiterer Vorteil ist man hat "3D" Deckungen und wenn man die kleinen eckigen Ballen hat kann man auch schnell mal das Feld umbauen... :grin:

father
28.11.2002, 11:50
@schaumalan

das ist ein sehr gute möglichkeit, aber da es damit keine probleme geben kann, hab ichs oben auch net erwähnt!

cya

Luzifer
28.11.2002, 12:10
Gudden!

Wobei man die Strohballen nach Möglichkeit nach dem Spielen wegräumen und trocken lagern sollte. Oder die Dinger mit Plastikfolie abdecken.

Wenn die nämlich naß werden fange die an zu faulen, und es ist nicht sonderlich angenehm hinter sowas in Deckung gehen zu müssen, glaubt mir :) .

Ich denke die Idee mit Kabeltrommeln aus Holz und den Paletten ist noch am praktikabelsten, oder, ähnlich wie in Haguenau, die Deckungen aus aufgeschichtetem Brennholz errichten, gibt dann lustige Situationen wenn man nur den Lauf durch nen Freiraum schiebt und da raus ballert :D .

Gruß
Marc

father
28.11.2002, 13:07
@ Luzifer

danke für den tipp mit dem abdecken!
zum brennholz :
so "schießschartennummer" wollten wir eigentlich net haben,

mica
28.11.2002, 13:20
@father
ich hätte da einen kleinen tipp für euch wie ihr die stangen gut befestigen könnt....also wir haben uns solche H-träger aus verzinktem metall besorgt die gleichen die auf der autobahn die leitplanken halten...an jeden H-träger haben wir ein metall rohr geschweisst in das nachher die eigentliche stange gesteckt wird...
der H-träger wird einfach in den boden gerammt(hält bombenfest)
und dann die stange in die hülse(rohr) gesteckt...
vorteil...man muss nicht betonieren - ihr könnt die stangen ohne große mühe abbauen...und keiner kann sich daran stören das da acht 4m hohe stangen in der landschaft rum stehen...
wenn du noch fragen hast...email :dunce:

Luzifer
28.11.2002, 14:00
Gudden!

Hehe, das mit diesen "Schießscharten" is halt ein kleiner Nebeneffeckt wenn man unregelmäßig gesägtes Holz zu ner Deckung stapelt.....kann einem auch gefährlich werden, ma n wiegt sich in falscher Sicherheit und es macht platsch und man is trotzdem Markiert, is mir in Haguenau auch schon passiert *ggg*.

Zu den Stangen für die Netze hab ich auch noch nen Tip, is ne etwas andere Umsetzung wie die von mica.

Also, Probleme mit den Stangen kann es geben wenn das Grundstück in irgendeiner FOrm nur löandwirtschaftlich genutzt werden darf, denn dann darf man keine "festen" Sachen draufbauen. Die Idee mit den Doppel T Trägern ist nicht schlecht, nur, falls Ihr keinen Schweisser oder so habt, hier ne Möglichkeit wie es zu meiner Zeit in Pfinztal umgesetzt wurde: Einfach Löcher die etwas größer als die Stangen sind in die Erde bohren und da dann ein stabiles PVC oder Stahl Rohr rein dessen Innendurchmesser nur wenig größer als der Durchmesser der Stangen sind. Da kann man dann die Stangen ganz bequem reinstecken, Prinzip halt wie in der Turnhalle. In Pfinztal haben wir dicke Kunststoff Rohre als Stangen benutzt.

Die Eckpfosten solltet Ihr aber eventuell zusätzlich mit 2 Stangen nach außen abstützten oder mit Seilen abspannen, erhöht die Stabilität des Ganzen etwas.

Gruß
Marc

gimliderzwerg
28.11.2002, 16:27
@luzifer
@father

das mit den PVC rohren in den boden rammen hat noch andere vorteile:
erstens kann man die leicht abbauen
zweitens gibts beim rasenmähen keine umstände
drittens "federt" das ganze ein wenig wenn man die rohre im boden ein klein bissel grösser macht als die stangen. wenn man dann das netz draufmacht und man schiesst drauf kann man einen kleinen federeffekt feststellen-> netzfreundlicher!
mfg

TazDevil
03.12.2002, 19:20
@ waldmeister

stimmt nich ganz....gerade als waldmeister solltest doch was vom jäger-recht gehört haben ;)

das jäger-recht kann u.U. dein recht als eigentümer einschränken, mit deinem feld anzustellen, was du möchtest.....

wenn ihr da erstmal euer feld aufbaut und dann kommt jäger brüll an und meint, da wohnt die einbeinige feldmaus mit lila streifen und brütet nur dort...habt ihr ein problem und dürft wieder alles abbauen...... :mad: :mecker:
deswegen fragt mal lieber im vorfeld :angel: , denjenigen, der für euer gebiet die jagdrechte hat, ob der meggel was dagegen hat..... :coverman:

Inimicus
05.12.2002, 10:42
weiß jemand wieviel srohballen kosten wenn man sie irgendwo von einem bauer kauft?

MadMex
05.12.2002, 17:11
HI,

Also letztes Jahr hab`ich pro Stück ne Mark bezahlt (die kleinen) also dürften sie jetzt bei nem Euro liegen :mecker:

father
06.12.2002, 15:49
ein bekannter hat auch so 0,5 -1 € geschätzt, hat einer die ca maße von den dingern?

@seb
option 1 fällt flach, ich versuch dich gleich nomma anzurufen, hast gestern offentsuichtlich schon gepennt, als ichs versucht hab

cya

poldy
07.12.2002, 14:58
hi leutz

es gibt auch stohballen die komplett in folie eingepackt sind denk mal die werden etwas mehr als ein euro kosten aber die gammeln nicht,
wegen dem wegerecht in wald und flur wenn die netzte wie ein vorhang angebracht sind sollte es da auch keine probleme geben

mfg poldy

gimliderzwerg
09.12.2002, 22:43
ich würde eher zum hammer greifen und selbst was zimmern , man kann die form beliebig wählen und jederzeit abbauen/umbauen/.....
mfg