PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verbot


Doom
27.11.2002, 01:39
Nachdem nun einige Monate seit Erfurt vergangen sind ist es
ein wenig ruhiger um die sogenannten "Killerspiele" geworden.
Doch wer denkt das ein Verbot von Paintball in weite Ferne gerückt ist liegt falsch-denn die Gesetzgebungsmühlen mahlen unermüdlich weiter.
So wurde am 27.09.02 im Bundesrat beschlossen einen Gesetzesetwurf zur "Änderung des Jugendschutzes" in den
Bundestag einzubringen. LINK zur Pressemitteilung (http://www.bundesrat.de/cgi-bin/websearch.pl?file=pr/pr213_02.html&such=585%2F02&thema=Gesamt&maxwort=50&maxdocs=25&maxzeil=10)
Ich habe mir den Entwurf auf der Webseite des Bundestages ausgedruckt und möchte mal so grob den Inhalt bezüglich des Paintballs wiedergeben:
Der §118 a (BGB) soll dahin geändert werden das nun jener
Ordnungswidrig handelt, wer
1. Spiele veranstaltet, die geeignet sind, die Mitspieler in ihrer Menschenwürde herabzusetzen, indem ihre Tötung oder Verletzung unter Einsatz von Schusswaffen oder diesen nachgebildeten Gegenständen simuliert wird;
2. hierfür Grundstücke, Anlagen oder Einrichtungen bereitstellt;
3. An solchen Spielen teilnimmt.
Im Fall 1 + 2 soll dann mit einer Geldstrafe bis zu 5000 € bestraft werden und Fall 3 mit einer nicht näher beschriebenen Gelbuße
geahndet werden. Das ist nur ein kleiner Teil des Gesetzes, es umfasst insgesamt so ca 50 DIN A 4 Seiten wo unter anderem
Fechten explizit von einem Verbot ausgenommen wird.

Leider habe ich das Gefühl das es ein wenig ruhig seitens der Paintballspieler geworden ist. Und irgendwie die Parole lautet:
"Wenn wir nur ganz leise sind und wenig auffallen wird der Kelch schon an uns vorbei gehen." So wurde mir von Seiten der Savepaintball Kampagne mitgeteilt das der Entwurf schon abgelehnt sei aber eine telefonische Recherche beim Bundestag ergab das er nur nicht frißtgemäß eingereicht wurde.
Ich würde mich da nicht auf unsere Politiker verlassen denn wie
schnell ist da im Namen des Jugendschutzes ein Verbot verabschiedet? Und Jugendschutz kommt ja bekanntlich immer gut an.
Ich finde die Spieler sollten wieder ein wenig auf sich aufmerksam
machen, zeigen das sie keine durchgeknallten Irren sind und
mit Aktionen dies auch an die Öffentlichkeit bringen.
(Und wenn es nur die Wiederbelebung einer Unterschriftenaktion ist) Auch müßte der Organisationsgrad durch Verbände etc weiter
verbessert werden.

Bitte Postet eure Ideen, Argumente und Meinungen.

Christoph
27.11.2002, 08:59
Du hast recht, es ist eine schwirige Angelegenheit und wir dürfen es nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Allerdings sollte es nur um den Jugendschutz gehen, wie du berichtest, hätten wir Glück, da Paintball in Deutschland nicht von Kindern oder Jugendlichen Gespielt werden darf (>18J).

Odin
27.11.2002, 09:06
Der Entwurf spricht aber von einem generellen Verbot, nicht nur für Jugendliche. Jedenfalls, was Freizeitsportarten angeht, bei denen der Gebrauch von Schusswaffen in einer kampfähnlichen Situation ausgeführt wird. Aber das wird wohl im EU-Recht wieder untergehen. Hoffentlich...

---Edit---
Leider kennt der Gesetzgeber auch keinen Unterschied zwischen SoftAir, Tunier-Paintball, Recreational-Paintball und Leuten die mit scharfen Waffen einen Parkur mit Klappfallscheiben ablaufen.
---Edit---

punkrocka
27.11.2002, 09:15
Spätestens dann werd ich Terrorist

Odin
27.11.2002, 09:23
Da besteht noch lange kein bedarf, bis so ein Entwurf vom Bundesrat zum Bundestag, durch alle zuständigen Ausschüsse, Änderung, wieder Prüfung durch die Ausschüsse, Vorlage beim Bundestag, Ablehnung, Umformulierung.... bla bla bla
Dauert ne Ewigkeit und man muss schon richtig in der Materie hängen um bem lesen eines Entwurfs durchzusehen, wie gross die Warscheinlichkeit ein Annahme steht. Aber ich bin mir sicher das dauert noch.

schaumalan
27.11.2002, 10:39
Hab deswegen auch schon einmal eine eMail an den Bundesrat geschickt. Die Antwort war allerdings mehr als dürftig. Naja, hatte eigentlich auch kaum etwas anderes erwartet. Nachzulesen ist das ganze übrigens hier (https://www.pbportal.de/forum/showthread.php?s=&threadid=12859&pagenumber=2).

Odin
27.11.2002, 10:47
Ja das ist so, hier zählt nur Papier :rolleyes:
Wenn es soweit ist, das so ein Entwurf im Bundestag diskutiert wird, kann man sich übrigens auch als Privatperson bzw. auch der DPSB zur Fragestunde im Bundestag anmelden und dann dort Fragen und Anmerkungen dazu machen.

Pointman2
27.11.2002, 13:55
Tach!! Langsam reichts mir aber was sollen wir den noch tun um diese armen verwirrten Politiker, davon zu überzeugen, das wir recht haben und sie nicht. Das sie in einer Welt voller Vorurteilen leben, ich denke, das die nichts hören wollen. Warum gehen wir nicht einmal zu diesen Veranstaltungen ziehen unsere jerseys an und machen mal bei den Diskussionen mit? Alles andere taugt eh nichts. Last uns noch ein Paar Videos mitnehmen World Cup z.B.. So lässt sich das am besten regeln. Wir zeigen noch einmal unsere guten Absichten.20 wortgewandte paintballspieler/innen, werden wohl reichen. Das muss in den anderen Bundesländern auch passiere. Ich hör nicht auf mit Paintball und wenn ich auswandern muß!!!!!!

Darkraver
27.11.2002, 14:39
Jap, wir ziehen die Jearsy´s an und machen mit Möllemann eine eigene Partei auf :D
Wie bereits gesagt. Ich fange erst an mir sorgen zu machen wenn Herr Wildemann einen Sonderverkauf mit dem Motto "Geschäftsaufgabe alles muss raus" startet.
ICh denke dann ist es Zeit sich was zu überlegen.
Gott zum grusse - mir zur Ehren
Darki

Odin
27.11.2002, 14:47
Wenn der Tag kommt, steht wohl eine Auswanderungswelle bevor...

Darkraver
27.11.2002, 15:00
Also wenn man sich die Zahlen der PBindustrie in D. mal anschaut, und wie viele PB Läden und Felder in den letzten 2 Jahren aufgemacht haben.....denke das gerde die Händler dann mal ne runde EU Gerichtshof anschreiben spielen und D. sich dann dem EU recht beugen muss.

sonic
27.11.2002, 15:51
also macht euch mal keine gedanken um ein PB verbot in D ...der DPSB und die dazu gehörigen händler behalten die sache schon im auge...wenn ein grund zum eingreifen besteht werden sie es tun...solange gilt... langsam weiter rudern...keine panik auf der titanic...wasser ist für alle da....:devil: ... und wie schon gesagt gibt es ein EU gerichtshof....man kann alle gesetze mit einer einstweiligen verfügung stopen...so wie es der staat mit uns kann so können wir auch mit ihm.....


cu S:)NIC

Odin
27.11.2002, 17:00
Und darum liebe ich AMERIKA! :eek3:


[SIZE=1] oder so ähnlich:freak5: