PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regulator? Antiflüssig?


Eishagel
18.06.2001, 00:34
Gorre,

Ich will nur ein paar Zweifel meinerseits ausräumen.

Diese Antiflüssig-Systeme sind ja für CO2.
Und wenn nicht nicht ganz falsch liege sehen doch Regulatoren genauso aus und werden genauso montiert. Ich lehne mich jetzt noch weiter aus dem Fenster und mutmaße, daß Regulatoren hauptsächlich für HP sind.

Wenn ich bis jetzt nicht schon Müll gelabert habe wüßte ich gerne wo denn in der Funktion und Konstruktion der Unterschied liegt.

Schonmal Danke.

Alla,
H.

Jens
18.06.2001, 13:03
Auch bei co2 bringt ein reg sehr viel mehr als nur eine Expans. Kammer.

Der Reg wirkt eigentlich genauso wie ein Exp System, hat zudem allerdings noch den Vorteil, dass die Schussgeschw. reguliert wird.

Gerade das kann bei CO2 unter gewissen Umständen sehr wichtig sein.

Regulatoren gibts schon fast für den selben Preis wie Exp. Syteme. Also: Hol DIr lieber nen Reg.

Gruss

Witchblade
18.06.2001, 13:08
hi
Auf den Regs kann ja auch eine Anziege dabei sein oder?? Werden doch zwischen CO² expansion eingebaut! :confused:
MFG Blade

MISTER
18.06.2001, 13:14
Moin,
Mannometer... bei der ganzen "Fachsimpelei" wird mir ganz schwindelig... Wat issn das überhaupt?!? Antiflüssig iss damit das Gas net vorne ausm Lauf "rausläuft"...sowiet hab ichs geschnallt... Was sind Regulatoren und Expansion Chambers?!? Teile die am Markierer eingebaut werden, damit der Druck
->reguliert<- werden kann?!?
Biss denne
MISTER

Jens
18.06.2001, 14:40
Ganz easy:

Antiflüssig System = Antiliquid System = ExpansionsKammer

Der Regulator ist dafür da, den Eingangsdruck (der bei CO2 ja bekanntlich schon mal sehr schwanken kann) zu regulieren. D.h. der Druck bleibt konstanter und somit auch die Schussgewschwindigkeit bzw das Schussbild.

Gruss

The Wanderer
20.06.2001, 00:57
Der HP Regulator hat in erster Linie den Sinn, den Flaschendruck auf Spieldruck zu mindern. Bei CO² gleicht er eventuelle Druckschwankungen aus, ist aber nicht unbedingt (wie bei HP) nötig, um den Markierer zum Laufen zu bringen (siehe einfach CO²-Bottle on gun zum Beispiel an ner Spyder).
Ein Antiflüssigsystem erfüllt nur bei CO² seinen eigentlichen Zweck: Es verhindert, dass flüssiges CO² in den Markierer gelangt, was dieser eventuell nicht unbeschadet überstehen würde. Andererseits fungiert es auch als Expansionssystem, was den Spieldruck geringfügig herabsetzt und so sanfter mit den Bällen umgeht.

So sieht THE WANDERER das. ;)